Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index   

Infarotstrahlung per Lichtwellenleiter übertragen?  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser
SX-LC SFP-Module verschiedener Hersteller << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> Glasfaser in Straße bereits vorhanden, -> Anbindung ?  
Autor Nachricht
mt2011
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 02.03.2011
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: Mi März 02, 2011 2:30 pm    Titel: Infarotstrahlung per Lichtwellenleiter übertragen?

Hallo,

ich bin ein absoluter anfänger auf dem gebiet LWL usw.

Meine Frage:

ist es möglich IR-Strahlung des mittleren bis fernen Infarot (4-20um) per Lichtleitfaser zu übertagen?

Wenn ja, wo gibt es dazu Infos? Spezifikationen? Datenblätter?

Viele Grüße
expert007
Schrankhinsteller


Anmeldungsdatum: 24.08.2010
Beiträge: 234

BeitragVerfasst am: Do März 03, 2011 12:39 pm    Titel:

Hallo mt2011,

deine Frage kann man leider nicht einfach so beantworten, bitte etwas konkreter.

Was wird mit Lichtleitfaser gemeint (Glas oder Kunststoff, Durchmesser des optischen Kerns)?
Welches Signal soll übertragen werden (analog oder digital)?
Welche Bandbreite hat das Signal?
Wie lang ist die Übertragungsstrecke?
Was ist die Anwendung?

Mfg
Bringer
LSA-Aufleger


Anmeldungsdatum: 02.05.2010
Beiträge: 74
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: Fr März 04, 2011 8:54 am    Titel: Moin

Zuerst einmal würde ich Dir diese Grundlagen empfehlen: LINK

Und nun zum Thema:

Du möchtest also Wellenlängen von 0,1µm-1mm über eine, sagen wir mal, Glasfaserleitung übertragen. (Leitung deshalb, weil Kabel in der Erde liegen)
Dazu schau dir erstmal diese Tabelle an: Wellenlängen.

Das Problem wird die Einspeisung werden. Die gewöhnliche IR-LED für z. B. Fernsteuerungsanwendungen strahlt ihre Leistung in einem viel zu großen Raumwinkel ab. Der Lichtleiter kann je nach Bauart (Monomode-, Gradientenindex- oder Stufenindexfaser) Licht nur innerhalb eines kleinen Einfallwinkels aufnehmen. Da die gängigen Glasfaserleitungen für Wellenlängen um 850 nm und 1300 nm hergestellt werden absorbiert diese die Wellenlänge schon nach kurzer Faserstrecke.

Eine Kunststofffaser wäre eine Möglichkeit. Allerdings weiß ich nicht wie energetisch deine Lichtquelle ist.
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
IR-Signal mit Lichtleiter in Gehäuse übertragen? Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 1 Di Dez 11, 2012 11:50 pm
Sound über Netzwerk übertragen Internet und Netzwerk 1 So Sep 26, 2010 2:24 pm
Probleme beim Verkauf von Lichtwellenleiter Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 7 So März 02, 2008 1:29 pm
Lichtwellenleiter, Stirnseite reinigen Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 2 Do Nov 22, 2007 5:08 pm
Referat Lichtwellenleiter Ausbildungsforum zum Thema Netzwerk 1 Mi Nov 14, 2007 12:00 pm


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum