Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index   

suche Fax Software als Ersatz für FritzFax für FritzBox  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Betriebssysteme
Lokales Netzwerk sehr langsam << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> Win XP und Win 7 über FritzBox verbunden, Verbindungsproblem  
Autor Nachricht
Silver0409
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 12.09.2006
Beiträge: 30

BeitragVerfasst am: Di Jun 28, 2011 3:43 pm    Titel: suche Fax Software als Ersatz für FritzFax für FritzBox

Hi zusammen

Nach langer Zeit mal wieder eine Frage von mir.

Es geht um Folgendes: Im Rahmen der Neuverkabelung unseres Hauses 2006, dass mit eurer Hilfe geplant und realisiert wurde, wurde die komplette Netzwerk- und Telefoninfrastruktur erneuert. Aus Zeit- und Geldmangel bin ich damals für die Faxlösung bei FritzFax für FritzBox geblieben und das lief seid her mehr schlecht als recht.
Unser Haus ist sowohl Geschäfts- und wie Wohnsitz unserer Familie. Bedingt durchs Geschäft bekommen wir jeden Tag einige Faxe, die atm einerseits mittels 3 analogen Geräte (3 verschiedene Durchwahlen) und mittels eines ständigen laufendem PCs (nochmal andere Durchwahl) mit FritzFax empfangen werden. Verschickt werden die Faxe entweder mittels FritzFax an verschiedenen PCs oder den 3 analogen Geräten.

Hardware: Analagenanschluss an der eine Auerswald Compact 4410USB hängt, von der 1 S0 an die FRITZ!Box Fon WLAN 7170 weitergeleitet ist. Via Netzwerk ist entsprechend FritzFax verfügbar.
Direkt an der Auerswald hängen die 3 analogen Faxe, von denen 1 sowohl für den Empfang als auch Versand genutzt wird.
1 lediglich für den Empfang
1 Multifunktionsgerät dient als BackUp für das Software Fax und den Versand papierbezogener Dokumente im Büro.

bestehende Probleme/Baustellen:
    FritzFax scheint mit den Anzahl Faxen (20-50 pro Tag) überfordert zu sein und steigt regelmäßig aus. Entweder hängt sich die Software an sich auf oder Faxe werden zwar empfangen werden, sind aber anschließend aufgrund "unbekannten Formats" oder Übertragungsfehlers nicht lesbar.

    Faxe sollen direkt ausgedruckt werden, was auch nicht immer funktioniert.

    Aufgrund dessen das einige Bestellungen sowohl im Büro als auch in die Produktion gelangen müssen, muss bisher immer der Absender 2mal das gleiche Fax schicken, was bei Problemen mit den Endgeräten/FritzFax immer wieder dazu führt, dass Bestellungen nicht an beiden Orten vorliegen


Wunschvorstellung:
1. Server mit einer Faxsoftware, der normale Faxgeräte für den Empfang unnötig macht.
Die Software übernimmt den zentralen Empfang aller Faxe für das gesamte Haus und anschließender Druckaufträge an die zugehörigen Drucker bzw. Multifunktionsgeräte gemäß Durchwahl.
2. Möglichkeit zum automatischen Ausdrucken eines Faxes an 2 verschiedenen Druckern (zum Beispiel Produktion und Büro)
3. vernünftige Server/Client Software zum Versenden von Faxen am PC.
4. Möglichkeit zur Einrichtung einer White- und Backlist für Absender.
5. Benachrichtigung via Mail über Probleme mit der Fax Software oder Druckaufträgen
6. Faxversand an den analogen Nebenstellen kann entweder wie bisher einfach so laufen, sollte aber nach Möglichkeit irgendwie in der Software erfasst werden können: Stichwort digitaler Versandnachweis.
7. PC-Clients sind es atm max. 4, mit Server wären es 5.
Anzahl Durchwahlen sollte der Software eigentlich egal sein oder sehe ich das falsch?
8. Mein Budget ist eher minim, aber aufgrund dessen, dass ich in Zukunft wohl immer wieder mal länger im Ausland bin, sollte das System möglichst einfach zu Supporten sein, ergo wäre mir ein vorgefertigter Server mit ISDN Karte und der Software dazu deutlich lieber als eine Bastellösung. Deshalb setzte ich jetzt mal rund 500€ für das Projekt an.

Was ich gerne von euch hätte, wären Einschätzungen/Vorschläge wie ich das gewünschte realisieren kann. Denn ich bin effektiv mit der großen Anzahl an versch. Software-Angeboten überfordert.

Ich bedanke mich wieder im Voraus und freue mich auf eure Antworten.
Silver0409
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 12.09.2006
Beiträge: 30

BeitragVerfasst am: So Jul 03, 2011 5:51 pm    Titel:

keiner ne Idee?

mir wäre schon geholfen, wenn ihr mir jemanden oder ein Forum sagen könntet, dass mir helfen kann.

Nochmals Merci im Voraus
tikay.event
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 6228
Wohnort: Herne-Bay, UK

BeitragVerfasst am: So Jul 03, 2011 7:43 pm    Titel:

Schau dir mal FaxWare von Tobit an.

Ich hab damit bisher noch nicht gearbeitet und weiß auch nicht, ob die Software deine Anforderungen trifft.
Joe
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 02.01.2006
Beiträge: 1803
Wohnort: Rinteln

BeitragVerfasst am: So Jul 03, 2011 7:44 pm    Titel:

Hallo,

für die FritzBox7170 ist letzte Woche eine neue Firmware erschienen, die Fax Probleme beseitigen soll.

Außerdem würde ich FritzFax nur zum versenden nehmen und den internen Fax2E-Mail Dienst der FritzBox benutzen. Dann richtest du eine seperate Mail Adresse ein, an welche nur die Faxe weitergeleitet werden und diese Konten rufst du über POP3 von allen Endpunkten ab. So sind alle Faxe überall angekommen.

Das Ausdrucken der Faxe (hängen dann als PDF im Anhang einer Mail oder liegen auf dem an der FritzBox angeschlossenen USB Stick) könnte man dann mit einem Skrip lösen... Da müsste aber jemand anders mal schauen. Da hören meine Kenntnisse auf.

LG Joe
_________________
Erwarte nicht das jemand mehr Arbeit in des Beantworten einer Frage investiert, als du für das Ausdenken und Formulieren der Frage verwendet hast...
Manne
Schrankhinsteller


Anmeldungsdatum: 04.12.2006
Beiträge: 119
Wohnort: Spreenhagen

BeitragVerfasst am: So Jul 03, 2011 8:37 pm    Titel:

Hi,

hast du dir schonmal das Voicemal und Faxsystem von Auerswald angesehen,
ich habe bei nem Bekannten in der Firma ne 5020 VOIP + entprechenden Erweiterungsmodul im Einsatz und das funktioniert seit gut einem halben Jahr hervorragend.

Er bekommt auch eine menge Faxe pro Tag, dort habe ich dann die Faxe aber als E-Mail Weiterleitung sprich werden nicht direkt ausgedruckt. Versenden geht auch über die Anlage zusätzlich nutzt er in Verbnung mit Outlook die TAPI Schnittstelle, er findet es super direkt vom PC die Telnummer wählen zu können.

mfg

Kai
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Betriebssysteme Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
100mbit 1gbit Netgear Fritzbox in einem Netzwerk ? Netzwerk - Hardware 4 Sa Nov 25, 2017 12:03 pm
Suche Dualport (RJ45 / PCIe) Gigabit Karte für Win 10 Netzwerk - Hardware 1 Do Mai 11, 2017 4:09 am
VLANs mit D-Link L3 Switch und Fritzbox Netzwerk - Hardware 7 Fr Apr 07, 2017 11:38 pm
Extrem Stoeranfaellige DSL-Leitung, suche Ratschlag Internet und Netzwerk 2 Fr März 03, 2017 9:17 pm
Fritzbox, Portforwarding, Netzwerktrennung Netzwerk - Hardware 4 Do Feb 16, 2017 11:09 am


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum