Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index   

Netzwerk im Neubau Gehen Sie zu Seite Zurück  1, 2, 3  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Twisted Pair / Kupferkabel
komplette Neuinstallation Netzwerk << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> Meine Ideen zur Renovierung :) Jemand noch Tipps/Anregungen?  
Autor Nachricht
AMiGA
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 29.10.2011
Beiträge: 47

BeitragVerfasst am: Sa März 30, 2013 2:16 pm    Titel:

Hallo CT2,

vielen Dank für Deine ausführlichen Anmerkungen.

Ich kann diese natürlich nachvollziehen. Es wäre tatsächlich logischer und sauberer, wenn die Steckdose außerhalb des Racks angeordnet wäre sowie keine einzelne Netzwerkdose im Rack vorhanden, sondern alle Netzwerkleitungen auf Patchfeldern aufgelegt wären.

Nur kostet es mich nun doch einiges an Überwindung, das wieder abzuändern icon_smile.gif Andererseits freue ich mich dann möglicherweise irgendwann über die saubere Vorarbeit.

Na ja, mal schauen, landet erst mal auf der "Offenen Punkte"-Liste, welche frisch nach dem Einzug im Eigenheim noch relativ lang ist...

Beim Thema "Brandgefahr" des Holzbretts bin ich mir nicht sicher, ob das tatsächlich so erheblich ist. Wenn es im Rack einmal brennt (z.B. die Elektronik des Switches, der USV oder des NAS), breitet sich das Feuer vermutlich so oder so weiter aus. Einen Rauchmelder habe ich auf alle Fälle in der Nähe des Racks vorgesehen, diesen halte ich wiederum für unverzichtbar.

Gruß,
AMiGA

Edit: Noch eine Ergänzung zum Thema "Käfigmuttern": Ich wollte jetzt eigentlich das Befestigungsmaterial von Rittal nutzen (kontaktlose Käfigmuttern M6 und T-Profilschrauben M6). Leider halten die Rittal-Käfigmuttern ganz schlecht am Rittal-Rack. Ich habe es damit nicht geschafft, schwerere Komponenten wie Patchfelder und Switch "bombenfest" zu bekommen. Ich habe für diese Komponenten nun die günstigeren Tecline-Käfigmuttern zusammen mit den Rittal-Schrauben genutzt. Damit halten die Komponenten sehr gut. Komische Sache...
CT2
Switchaufsteller


Anmeldungsdatum: 10.06.2011
Beiträge: 678

BeitragVerfasst am: Sa Apr 06, 2013 2:13 am    Titel:

Hallo AMiGA,


AMiGA hat folgendes geschrieben::
Ich habe es damit nicht geschafft, schwerere Komponenten wie Patchfelder und Switch "bombenfest" zu bekommen.

Also Patchfelder und die kleinen Switche zählen definitiv nicht zu den "schweren" Komponenten, da man diese problemlos ohne Winkelgleitschiene oder Schwerlastschiene montieren kann. Und "bombenfest" würde ich es auch nicht machen, da das nicht notwendig ist, als auch sich die Kunststoff-Unterlegscheiben (Kunststoff-Rosettenringe) dann verziehen. "Fest" reicht völlig aus.


AMiGA hat folgendes geschrieben::
Damit halten die Komponenten sehr gut. Komische Sache...

Mach doch nochmal ein Foto von den Käfigmuttern in den Profilschienen ... vielleicht ist bei Dir etwas falsch montiert worden?



--> Ich mach die Nasen der Käfigmuttern auf der Vorderseite übrigens immer nach links/rechts (und nicht oben/unten, wie auf dem Bild zu sehen), da ansonsten zu wenig Platz ist, wenn 2 Käfigmuttern direkt unter-/nebeneinander sitzen, und sich so die Nasen oben und unten spätestens beim Anziehen der M6-Torxschrauben gegenseitig behindern würden).


Gruß.
AMiGA
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 29.10.2011
Beiträge: 47

BeitragVerfasst am: Sa Apr 06, 2013 9:18 am    Titel:

Hallo CT2,

Zitat:
Und "bombenfest" würde ich es auch nicht machen, da das nicht notwendig ist, als auch sich die Kunststoff-Unterlegscheiben (Kunststoff-Rosettenringe) dann verziehen. "Fest" reicht völlig aus.
Als ich die Patchfelder nur "fest" montiert hatte, wackelten sie aber noch regelrecht beim Berühren. Wackeln ist vielleicht etwas zu stark ausgedrückt, aber sie ließen sich noch bewegen wenn man von unten gegendrückte.

Zitat:
Mach doch nochmal ein Foto von den Käfigmuttern in den Profilschienen ... vielleicht ist bei Dir etwas falsch montiert worden?
Mache ich doch gerne:



Von oben nach unten:
- Rittal-Käfigmutter "normal" montiert
- Rittal-Käfigmutter gedreht
- Tecline-Käfigmutter

Als ich die Käfigmuttern testweise gedreht hatte, hatte das Patchfeld noch mehr Spiel... also entweder habe ich etwas falsch montiert, oder meine Erwartungen an einen "festen Sitz" der Geräte sind zu hoch?

Gruß,
AMiGA
CT2
Switchaufsteller


Anmeldungsdatum: 10.06.2011
Beiträge: 678

BeitragVerfasst am: Fr Apr 12, 2013 5:45 pm    Titel:

Hallo nochmal,


AMiGA hat folgendes geschrieben::
Als ich die Patchfelder nur "fest" montiert hatte, wackelten sie aber noch regelrecht beim Berühren.

Das soll natürlich nicht sein, das ist klar.


AMiGA hat folgendes geschrieben::
Als ich die Käfigmuttern testweise gedreht hatte, hatte das Patchfeld noch mehr Spiel... also entweder habe ich etwas falsch montiert, oder meine Erwartungen an einen "festen Sitz" der Geräte sind zu hoch?

Nee, Deine Ausführungen zur Montage hören sich eigentlich richtig an, und einen Montagefehler kann ich jetzt auf den Bildern so auch nicht erkennen. Und nein, Deine Erwartungen sind nicht zu hoch ... keine Ahnung, warum das alles bei Dir "so locker" sitzt.


Weiterhin viel Erfolg!
Gruß.


PS: Poste doch nochmal ein paar Fotos, wenn Du fertig bist. Danke!
AMiGA
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 29.10.2011
Beiträge: 47

BeitragVerfasst am: Fr Aug 23, 2013 9:14 pm    Titel:

Hallo zusammen,

ich nehme mir Eure Ratschläge aus diesem (und anderen) Threads zu Herzen und werde meinen Netzwerkschrank austauschen. So sieht er heute aus:


Leider schon absolut an der Grenze, wirklich jeder cm³ ist ausgenutzt. Die Folge ist unter anderem, dass trotz 2 Lüftern meist eine Temperatur von 25-26°C im Schrankinneren herrscht.

Ich möchte die 12HE- jetzt durch eine 18HE-Version ersetzen und den an der Wand noch vorhandenen Platz nach oben nutzen (21HE würden leider nicht passen).

Nun möchte ich aber am liebsten die vorhandene Holzplatte an der Rückwand ersetzen. Folgendermaßen sieht sie aus:


Auf ihr sind TAE-Dose, Netzwerkdose, Steckdose, Splitter, Überspannungsschutz und eine Verteilerdose montiert. Das dies nicht vollkommen sinnvoll und optimal ist, weiß ich mittlerweile. Trotzdem ist es mir irgendwie lieber, die ganzen Dinge innerhalb des Racks zu haben, als alternativ oberhalb des Racks die ganzen Dosen fest an der Wand zu montieren.

Ich würde aber wie gesagt gerne die Holzplatte ersetzen, am liebsten durch eine Metallplatte. Gibt es da für die FlatBoxen irgendwelche passenden Platten? Ich habe im Rittal-Zubehör für die FlatBox leider nichts gefunden.

Noch eine weitere Frage: Wie wird eigentlich die Erdungsschiene montiert. So wie auf dem Bild zu sehen? Leider halten die mitgelieferten Schrauben nicht im Gehäuse. Die Schrauben drehen durch. Die Erdungsschiene hält zwar mehr oder weniger, aber wirklich schön ist das ja nicht.

Gruß,
AMiGA
AMiGA
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 29.10.2011
Beiträge: 47

BeitragVerfasst am: Mi Apr 01, 2015 10:27 am    Titel:

Hallo zusammen,

nun sind zwar mittlerweile rund 1,5 Jahre vergangen, aber letztendlich habe ich den Netzwerkschrank doch noch ausgetauscht. Da ich viel Unterstützung hier im Forum erhalten habe, möchte ich auch gerne die verbesserte Variante an Hand von Fotos im Forum dokumentieren.

Folgendes habe ich geändert:
- 12HE durch 18HE ersetzt
- oben und unten Blindpanels ergänzt, um Luftzirkulation zu verbessern (und vielleicht die Kühlung durch natürliche Konvektion)
- Switch durch neuere V2-Version ersetzt, die weniger Energie verbraucht und hoffentlich weniger Wärme produziert
- USV ganz unten montiert und NAS auf Fachboden gestellt, statt auf USV
- Haupt-Steckdose aus Schrank entfernt
- Steckdosenleiste ergänzt
- SAT-Verteilerdose aus Schrank entfernt, liegt jetzt auf selbigem
- Erdungsschiene an rückseitiger Holzplatte montiert, die Holzplatte an Käfigmuttern montiert, beides ist jetzt sehr stabil

Zeitweise hatte ich ein Rittal Montagepanel (DK 7151.300) hier, bin mit diesem aber nicht wirklich glücklich geworden. Die Lochung war leider nicht flexibel genug für meine Anforderungen. Daher bin ich nun doch wieder bei der Holzplatte an der Rückwand gelandet.

Was in meinen Augen nun noch fehlt, ist ein Lüftungs-/Kühlungskonzept. Schon bei den jetzigen moderaten Außentemperaturen herrscht im Schrank eine Lufttemperatur von ca. 24°C. Die einzigen aktiven Komponenten sind Switch, kleines NAS und kleine USV. Im Sommer würde die Schrankinnentemperatur vermutlich nochmals deutlich ansteigen.

Hier nun Fotos vom aktuellen Stand:








Über Kommentare und Verbesserungsvorschläge freue ich mich natürlich!

Gruß,
AMiGA
AMiGA
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 29.10.2011
Beiträge: 47

BeitragVerfasst am: Mi Apr 29, 2015 9:28 pm    Titel:

Keine Anmerkungen, Kommentare, Verbesserungsvorschläge, Kritik?
Stenging
Schrankhinsteller


Anmeldungsdatum: 14.10.2008
Beiträge: 202
Wohnort: Mühldorf a. Inn

BeitragVerfasst am: Do Apr 30, 2015 1:33 pm    Titel:

AMiGA hat folgendes geschrieben::
Keine Anmerkungen, Kommentare, Verbesserungsvorschläge, Kritik?


Hallo,

sieht doch klasse aus! Die Temperatur ist hier sicher kein Problem. Da wird es nicht viel Kritik geben.

Wer hat die CAT 7 Kabel aufgelegt? Sieht sehr ordentlich aus die Einführung.
_________________
Mit freundlichen Grüßen
Simon
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Twisted Pair / Kupferkabel Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehen Sie zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
Netzwerk mit Portbündelung upgraden - funktioniert es so? Netzwerk - Hardware 0 Mi Jan 17, 2018 9:37 am
WLAN Netzwerk erweitern fuer Kameras Wireless - LAN 4 Di Dez 12, 2017 12:59 am
Zwei Router, Zwei Internetanschlüsse und ein Netzwerk Wireless - LAN 1 Mo Dez 11, 2017 8:43 pm
100mbit 1gbit Netgear Fritzbox in einem Netzwerk ? Netzwerk - Hardware 4 Sa Nov 25, 2017 12:03 pm
Media converter in Netzwerk einbinden Netzwerk - Hardware 1 Di Nov 21, 2017 12:31 pm


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum