Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index   

Messgeräte: WireXpert - Erfahrungen? Gehen Sie zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser
Allgemeine rechtliche Frage << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> CWDM-System - TX/RX bei verschiedenen Wellenlängen  
Autor Nachricht
djobi
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 20.11.2006
Beiträge: 429
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: Fr Dez 09, 2011 7:20 pm    Titel: Messgeräte: WireXpert - Erfahrungen?

Hat jemande Erfahrungen mit dem WireXpert Kabeltester?
Taugt das Ding was?
Irgendwelche Besonderheiten?
meisterdausi
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 03.03.2007
Beiträge: 255

BeitragVerfasst am: Sa Dez 17, 2011 2:50 pm    Titel:

Hi,

hatte das erste Gerät in Deutschland aufm Tisch - Schrott!

Funktioniert nicht mal halb so gut wie das Fluke, ist aber deutlich günstiger icon_biggrin.gif

Sind leider noch extrem viele Fehler in der Geräte und Auswertesoftware, daher fü mich ein No-Go!

Viele Grüße,

meisterdausi
djobi
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 20.11.2006
Beiträge: 429
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: Do Dez 22, 2011 10:06 pm    Titel:

mhh, schade daß zu hören. Kannst du die Fehler mal beschrieben?
meisterdausi
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 03.03.2007
Beiträge: 255

BeitragVerfasst am: Fr Dez 23, 2011 11:28 am    Titel:

Hi,

also zu den Fehlern:

-Displaygeräte an beiden seiten sind ja schön, es ist nur blöd, wenn man trotzdem von A nach B rennen muss, um was abzuspeichern.

- Man erkennt die Fehlerstelle nicht (Das Messgerät zeigt nicht die exakte Position zu einem Fehler an) - Da hat das Fluke die MTDR-Funktionen für NEXT und das Kabel/ die Stecker und zeigt dadurch direkt die Distanz zur Fehlerstelle

- Die Auswertesoftware wird nicht mit dem Gerät verbunden (ähnlich dem Fluke) sondern man muss an das Gerät einen USB-Stick anschließen und auf diesen dann die Messungen überspielen und dann mit der Software auswerten.

- Softwareabstürze waren zu häufig, man hat gemessen, wollte nen Wert nachschauen und das Messgerät hat sich aufgehängt, die letzte Messung war dann natürlich weg..

- Bedienung an beiden Seiten ist leider Unterschiedlich. Wenn schon zwei Displaygeräte da sind, sollte man auch wirklich auf beiden Seiten die Selben Arbeitsschritte durchführen können. Speichern konnte man zum Beispiel nur am Hauptgerät.

Noch was persönliches: Den Bildschirm fand ich nicht gut, da man viel Druck braucht (wie bei alten PDA´s) um eine Reaktion hervorzurufen.

Ich muss auch dazu sagen dass ich es komisch finde dass Psiber das Gerät dermaßen anpreist, wenn es doch von JDSU gebaut wird und dort noch günstiger zu haben ist....

Leider hatte ich noch nicht die Möglichkeit die Glasfaser-Variante zu testen, diese waren noch nicht verfügbar....

Meine bedenken hatte ich auch gegenüber JDSU geäußert, und ich denke dass dort noch vieles Nachprogrammiert wird, bzw. dass es noch einige Änderungen am Gerät geben wird.

Schade ist, dass Agilent den Wirescope nicht mehr baut, dieses Gerätekonzept fand ich besser als den WireXpert...

Zu den Ideal-testern bin ich leider Inkompatibel, die mag ich gar nicht! Hauptsächlich arbeite ich mit Fluke (die sind zwar sauteuer, sind aber auch gut)

Viele Grüße,

meisterdausi
djobi
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 20.11.2006
Beiträge: 429
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: Mo Dez 26, 2011 11:42 am    Titel:

Schade zu hören.

Bei zwei identischen Geräten (die ja so auch beworben werden!) hätte ich auch eine identische Bedienung erwartet.

Das mit dem USB-Stick liest sich für mich nicht als "Fehler" - mag nur vielleicht etwas ungewohnt oder umständlich sein.

Ich werde wahrscheinlich in den nächsten Tagen so ein Gerät inkl. Glasfaserzusatz bekommen.

Wann war denn dein Test? Dann könnte ich mal gucken, ob sich da inzwischen etwas an der Software / Bedienung / Stabilität verbessert hat?
meisterdausi
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 03.03.2007
Beiträge: 255

BeitragVerfasst am: Mo Dez 26, 2011 5:59 pm    Titel:

Hi,

ich hatte das Gerät diesen Sommer, wäre super, wenn du nen Erfahrungsbericht posten könntest icon_biggrin.gif

Kann ja sein, dass sich schon viel getan hat.

Das mit dem USB-Stick fand ich wirklich doof, vorallem weil das Gerät ja eine USB-Anschluss (wie auch das LANTEK oder der DTX hat. Als ich das Gerät jedoch angeschlossen hab kam nur eine USB-Serial Bridge hoch....

Das mit den LWL-Adaptern würde mich interessieren. Misst das Gerät gleichzeitig 2 Fasern auf allen Wellenlängen und in allen Richtungen? Das neue LANTEK II soll das können, laut nem Kollegen icon_biggrin.gif

Ich freue mich schon auf dein Posting.

Andere Frage: Haste den schon gekauft oder wird das erst mal ne Teststellung?

Viele Grüße,

meisterdausi
djobi
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 20.11.2006
Beiträge: 429
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: Do Dez 29, 2011 4:48 pm    Titel:

Eigentlich sollte das Gerät inkl. Multimode und Singlemode Adapter gkauft werden. Laut dem Vertrieb gibt es diese Glasfaseradapter "noch nicht" !?

Was immer das heissen mag - sie werden zwar angeboten, sind aber offenbar erst im 2ten Quartal 2012 lieferbar !?
meisterdausi
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 03.03.2007
Beiträge: 255

BeitragVerfasst am: Do Dez 29, 2011 6:11 pm    Titel:

Hi,

genau das getue hat meine Kollegen und mich davor abgehalten, das Gerät zu Kaufen weil mal ehrlich der Preis ist der Hammer!

Aber wenn man sich dann überlegt: Am Anfang wurde das Gerät angeboten, da war es erst 6 Monate später lieferbar. Zahlen musste man aber vorher!

Nun ist es so, dass einzelne Adapter nicht lieferbar sind. Zahlen soll man aber vorher!

Vorallem: Ich kaufe doch kein Gerät, was ich nicht vorher von nem Vertriebler mal in die Hand gedrückt bekomemn hab, und eventuell mal für eine Baustelle einsetzen durfte. (Letzteres ist kein Muss, wird aber von Fluke und Ideal so gemacht - Kostet sogar nix icon_biggrin.gif )

Und das nächste ist dass der Hersteller (JDSU) damit das erste Kupfermessgerät gebaut hat, und wohl den Markt noch abklopft. Warum muss aber Psiber dann so massiv in den Markt rein?

Und vorallem: Warum mit so komischem Geschäftsgebahren?

Wenn ich von ner kompletten Lieferung nur nen Teil bekomme, steht auf der Rechnung doch auch nur der Teil, der geliefert wurde. Wieso geht das nicht mit den Messgeräten?

Auch habe ich keine konkreten Broschüren (vielleicht mag das jetzt anders sein...) gesehen außer einen 2-Seitigen Flyer....

Die Bedienungsanleitung bzw. Software könnte man sich ja vorher schon mal anschauen...
Auch wie siehts mit Firmware/Softwareupdates aus?
Welche Funktionen sind drin und was steht noch auf der Roadmap?

Für mich leider zu viele offenen Fragen.. icon_sad.gif

Aber meld dich bitte wieder wenn Ihr euer Gerät habt icon_biggrin.gif

Viele Grüße und einen guten Rutsch,

meisterdausi
djobi
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 20.11.2006
Beiträge: 429
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: Mo Jan 16, 2012 12:16 pm    Titel:

So, ich habe das Gerät hier. Inklusive Multimode und Singlemode Adapter - die funktionierten aber erst nach einem Update beider Geräte.
Da kriegt man für rd. 18.000 € ein Gerät geliefert und muss erst beim Hersteller um ein Update betteln damit es läuft - find ich nicht lustig.

Ansonsten misst es RX/TX gleichzeitig und auch bidirektional. Beim Wechsel der Module muss ich jedoch beide Gerät neu booten - das dauert relativ lange.

Ansonsten hab das Gerät mit der alten Firmware auch schon zum Absturz gebracht, die neue läuft bislang.

Bedienen kann ich definitiv nur an einem Gerät - allerdings seh ich an der Remoteinheit auch das Messergebnis bzw. den laufenden Messprozeß - das ist eigentlich ganz nett.
NurSoMal
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 08.02.2006
Beiträge: 250

BeitragVerfasst am: Mo Jan 16, 2012 2:00 pm    Titel:

Hallo meisterdausi

Das Fluke misst mit dem jeweiligen LWL-Modul (SM/MM) 2 Fasern mit 2 Wellenlängen und beidseitig (mittig während des Messvorgangs auf jeder Seite einmal die beiden Fasern auskreuzen).
Das Lantek II LWL-Modul kann nur 1 Faser mit 2 Wellenlängen und beidseitig messen.

Grüsse
meisterdausi
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 03.03.2007
Beiträge: 255

BeitragVerfasst am: Mo Jan 16, 2012 6:39 pm    Titel:

Hi NurSoMal,

danke das wusste ich nicht....

Bin sowieso zu dem Lantek inkompatibel, das kauf ich nicht, nichtmal wenns das letzte Gerät aufm Markt ist icon_biggrin.gif

Viele Grüße,

meisterdausi
Netman
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 12.04.2012
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Do Apr 12, 2012 11:30 pm    Titel:

Hallo,

Zu den von euch genannten Messgeräten kann ich einiges aus meiner Erfahrung sagen. Ich arbeite zzt bei meinem Arbeitgeber mit einem Lantek II 1000, wir haben auch DTX 1800 im Einsatz. Da wir für unsere Kunden auch oft deren Wünsche berücksichtigen müssen stehen wir gerade vor der Entscheidung einen Psiber Wirexpert zu kaufen. Zu dem Thema welcher ist besser, der DTX ist ein tolles Gerät aber hat auch einige Nachteile im Feld, wir arbeiten oft in RZ und da sind Fa (1000 Mhz) Messungen ein muss, der DTX kann das aber nicht (nur bis 800/900 MHz), bei der messgeschwindigkeit geben sich beide nicht viel, die Bedienung mit den Apps beim Lantek ist Ultraeinfach und die Messdaten und vorallem die Grafik ist Super gut dargestellt und ablesbar, beim DTX ist es etwas liebloser aber auch gut. Die IDC Software ist wesentlich besser als die alte Software von IDEAL, alles in allem bin ich vom lantek überzeugt und auch der Preis ist nicht zu vernachlässigen, das beste ist jedoch die Betreuung von den Idealleuten, die helfen immer wenn's mal klemmt ( besonders wenn man so wie ich von den Geräten umsteigt). Nächste Woche bekommen wir von unserem Händler den Wirexpert zum testen, ich werde berichten....

Zu den lwl Messungen kann ich nur sagen,die sind unschlagbar mit den neuen FDX Modulen, die messen zwar nur eine Faser, dafür aber gleichzeitig beide Wellenlängen in beide Richtungen und die Streckenlänge. Das ganze dauert etwa 10 sekunden! Auch brauchen wir nicht mehr die wikeldornen wie bei den Msn Modulen von Fluke.

Ich hoffe ich kann euch nächste Woche mehr vom Psiber tester berichten.
NurSoMal
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 08.02.2006
Beiträge: 250

BeitragVerfasst am: Fr Apr 13, 2012 10:36 am    Titel:

Hallo Netman
Ich bin in der Fluke-Welt unterwegs und kenne Lantek nicht gut.
Somit meine Frage zu Deiner Aussage: Wieso soll beim Lantek-LWL-Modul der Wickeldorn/Mandrel nicht benötigt werden ?
Grüsse
Netman
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 12.04.2012
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Fr Apr 13, 2012 4:35 pm    Titel:

Hallo nurmalso,

Das liegt daran, daß die FDX Module von IDEAL bereits ab Werk dem Standard ISO/IEC 14763-3 entsprechen und somit die vorgeschriebene Modenberuhigung (Encirled Flux) ohne den wikeldorn erfüllen. Ist ne praktische Sache und erleichtert die Handhabung im Alltag ungemein finde ich.

Gruß
paddy1282
Schrankhinsteller


Anmeldungsdatum: 07.06.2009
Beiträge: 177
Wohnort: Pforzheim

BeitragVerfasst am: Do Apr 19, 2012 12:12 pm    Titel:

Hallo Zusammen,

finde das Thema auch Interessant da wir schon länger uns überlegen eine Kupfer Zertifizierer zuzulegen. Habe mir gestern auf der Light u. Building den Wirexpert angeschaut, auf mich macht der einen gar nicht so schlechten Eindruck, wenn man halt überlegt das er auch bis Klasse F, Fa Messen kann, was ja die Konkurrenz noch nicht kann. Was ist der Wesentliche Unterschied zwischen den drei Geräten ist das richtig das mir der Wirexpert mit sagt bei wie viel Meter der Fehler liegt.
Wie ist der Aufbau der Auswertesoftware beim Wirexpert taugt die was? Bin mal auf Netmans Aussagen bezüglich des Wirexpert gespannt.

M.f.G
Patrick
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehen Sie zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
Erfahrungen mit Linksys LAPA2600 - Roaming Wireless - LAN 4 So Okt 29, 2017 3:45 pm
Welche DSL-Anbieter - Eure persönlichen Erfahrungen Unerwünschte Beiträge 4 Mi Jun 08, 2016 10:54 pm
Messgeräte für OTDR und Dämpfungsmessung Netzwerk - Hardware 4 Sa Apr 23, 2016 10:32 am
Reichle & De-Massari Erfahrungen Twisted Pair / Kupferkabel 4 Mo Jun 15, 2015 9:13 pm
Erfahrungen OTDR Messungen für Telekom Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 7 Do Dez 25, 2014 1:53 pm


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum