Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index 

Fragen zur Netzwerkkonfiguration (WLAN, Access Points, ...) Gehen Sie zu Seite Zurück  1, 2  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Wireless - LAN
Probleme bei Verbindung mit Access-Point << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> TP-Link als Accesspoint  
Autor Nachricht
Joe
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 02.01.2006
Beiträge: 1803
Wohnort: Rinteln

BeitragVerfasst am: Fr Jan 20, 2012 8:05 pm    Titel:

Und ich dachte schon außer mir antortet gar keiner mehr. ^^ XD

Ich habe immer etwas schlechtes Gewissen, wenn ich alleine antworte, denn ich betreibe Netzwerktechnik ja auch nur als Hobby. icon_wink.gif

LG
_________________
Erwarte nicht das jemand mehr Arbeit in des Beantworten einer Frage investiert, als du für das Ausdenken und Formulieren der Frage verwendet hast...
tikay.event
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 6228
Wohnort: Herne-Bay, UK

BeitragVerfasst am: Fr Jan 20, 2012 9:49 pm    Titel:

Als jemand, der damit Geld verdient, habe ich halt nach Feierabend (das Wort musste ich erst nachschlagen) keine Lust mehr, mich noch damit zu beschäftigen. Find ich gut, dass du bei der Stange bleibst.
Martin75
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 30.10.2011
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Mo März 05, 2012 2:15 am    Titel:

Joe hat folgendes geschrieben::

AVM ist in Deutschland was Router angeht Marktführer. Das ist eine Folge von verschiedenen gut ausgeführten Leistungen durch den Hersteller. Zum einen haben die AVM Geräte eine sehr übersichtliche und sehr einfach zu bedienende Oberfläche auf der sich auch ungeübte Personen schnell zurecht finden, wo aber dem Experten dafür hier und da eine Einstellungsmöglichkeit fehlt. Dazu kommt bei AVM eine Weiterentwicklung durch Firmwareupdates nach dem Kauf, die ihres gleichen sucht. Soviel zu der Software nun zu der Hardware.
Bei der Hardware versucht AVM den Weg zu gehen, möglichst viele Geräte in einem zu vereinen. Deshalb ist aus der FritzBox welche ursprünglich nur ein Internetrouter war in der Zwischenzeit ein All-In-One Gerät geworden. Es vereint:

- Internetrouter
- Access Point
- kleine Telefonanlage
- DECT Basisstation
- mit abstrichen ein FAX
- Printserver
- Mediaserver
- Dateiserver (Samba/FTP)
usw.
[...]


Danke für deinen ausführlichen und hilfreichen Beitrag, dieser hat mir echt weietrgeholfen icon_smile.gif
Joe
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 02.01.2006
Beiträge: 1803
Wohnort: Rinteln

BeitragVerfasst am: Mo März 05, 2012 7:23 pm    Titel:

Danke das du offenbar die Suchfunktion benutzt und nicht gleich gefragt hast. Das spart den hier aktiven Netzwerkern viel Zeit. Wenn das nur jeder so machen würde.
Was auch immer dein Anliegen ist, wenn du noch Fragen hast, kannst du gerne fragen.

LG Joe
_________________
Erwarte nicht das jemand mehr Arbeit in des Beantworten einer Frage investiert, als du für das Ausdenken und Formulieren der Frage verwendet hast...
jora66
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 28.06.2013
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: Fr Jun 28, 2013 10:07 am    Titel:

Nachdem dieser Thread ja doch schon ein paar Monate alt ist hoffe ich, dass die Fachleute dennoch mitlesen.
Erstmal HALLO, da ich absolut neu hier bin.

Ich habe ein Problem welches hier her passen könnte und weiß nicht weiter. Folgende Konstellation:

Da mein Router (Vodafone EasyBox 803) im 2.Stock steht und ich dadurche einen relativ schlechten WLAN- Empfang im Erdgeschoss habe, habe ich mich gestern an meine FritzBox 3030 erinnert welche noch auf dem Speicher steht und welche vor der EasyBox mein Router war. Daher sind alle Einstellungen welche zum Zeitpunkt des Routerwechsels eingestellt waren noch genau so auf der FritzBox. Nun dachte ich mir, ich hänge diese einfach mal ans Netz und nutze sie als AP im Erdgeschoss. Das ganze habe ich über DLAN realisiert, da ich Vodafone TV nutze und der Router (EasyBox) bereits über DLAN mit dem TV- Center im Erdgeschoss verbunden ist, was auch problemlos funktioniert. Also, einen weiteren DLAN- Adapter (TP- Link) in die Steckdose gesteckt, per LAN- Kabel mit der FritzBox verbunden und getestet. Mich hat es selbst gewundert, aber es hat tatsächlich funktioniert. So weit, so gut. Nun habe ich aber zwei unterschiedliche Zugangspunkte, einmal mit dem Namen FritzBox und einmal mit dem Namen EasyBox. Zudem habe ich den Eindruck, dass sowohl das Notebook als auch die Smartphones ein Problem haben wenn sie zwei Zugangspunkte zur Auswahl haben. Es kommt dann öfter vor, dass zwar mit der FritzBox verbunden wird, auch die volle Feldstärke angezeigt wird aber keine Inetverbindung zustande kommt, bzw. das Notebook "eingeschränkter Zugang" anzeigt. Sobald ich dann aber die EasyBox aus den automatischen Verbindungen entferne gehen alle Geräte problemlos über die FritzBox ins Inet.
Nun würde ich es gerne so machen, dass beide Boxen von den anderen Geräten als ein und der selbe Zugang erkannt werden, sodass ich, je nach dem in welchem Stockwerk ich mich befinde, immer den selben Zugang nutze und dadurch auch immer den best möglichen Empfang habe.
Ist das möglich und wenn ja, wie?

Leider habe ich auch keine Ahnung was ich tun muss um evtl. in der Konfiguration der FritzBox etwas zu ändern. Die einzige Verbindung mit der FritzBox ist derzeit ja die WLAN- Verbindung. Die Box selbst ist ja nur mit der EasyBox verbunden und nicht selbstständig im Netz. Muss ich die nur über LAN mit dem Notebook verbinden und kann sie dann konfigurieren solange ich über die EasyBox im Inet bin? Vllt. hat mir da auch noch jemand einenTipp.

icon_redface.gif Zu meiner Schande muß ich noch gestehen, dass ich von der Materie an sich eigentlich überhaupt keine Ahnung habe und daher sehr dankbar wäre wenn, falls überhaupt, Antworten und Hilfestellungen kommen, diese so geschrieben wären, dass sie einfach und ohne Fachkenntnisse zu verstehen sind. Geht einfach mal vom "dümmst anzunehmenden User" aus.

Nun sitze ich da und hoffe auf Antworten.
Im Voraus schon einmal vielen Dank.

Grüssle, jora

EDIT:
Schäm, schäm. Habe gerade diesen Beitrag gefunden:
http://www.administrator.de/Kopplung_von_2_Routern_am_DSL_Port.html#toc-73586164257-3
Ist das die Lösung für mich (Alternative 3)?


Zuletzt bearbeitet von jora66 am Fr Jun 28, 2013 6:31 pm, insgesamt 1-mal bearbeitet
jora66
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 28.06.2013
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: Fr Jun 28, 2013 6:30 pm    Titel:

Hat sich erledigt. Nach der oben angepinnten Anleitung habe sogar ich es geschafft. icon_lol.gif

Grüßle jora
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Wireless - LAN Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehen Sie zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
IP Kamera für Hallenkran inkl. WLAN Router/AP (Kaufberatung) Sonstige Hardware 0 Mo Jun 11, 2018 7:25 pm
2x ZyXEL NWA3550n Business Access-Point Off Topic 0 Di Mai 29, 2018 7:07 pm
5GHZ Wlan-Problem mit festem Kanal Genexis Router Wireless - LAN 1 Do März 29, 2018 5:59 pm
Neuer Glasfaseranschluss - Fragen bzgl. Leitungsqualität Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 3 Do Feb 15, 2018 1:12 pm
Fragen zu richtigen (sicheren) Einstellen meines HPE 1920 Netzwerk - Hardware 0 So Jan 14, 2018 12:26 pm


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum