Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index   

Dinge über Internet schalten/steuern  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Sonstige Hardware
IP-Kameraüberwachung: Hersteller und Aufbau << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> Fernzugriff auf zwei NVR gleicher Marke mit ein dyndns Adres  
Autor Nachricht
Nachthimmel
LSA-Aufleger


Anmeldungsdatum: 31.05.2011
Beiträge: 65
Wohnort: VS

BeitragVerfasst am: Fr März 16, 2012 7:38 pm    Titel: Dinge über Internet schalten/steuern

Hallo,

ich möchte gerne mit meinem Smartphone (Android 2.3.6) über das Internet zu Hause Dinge steuern können, z.B. den Computer ein- und auszuschalten. Dies soll zudem auch vor Ort möglich sein, daher möchte ich also auch eine Antwort über den Zustand. Beim Computer wäre das dann z.B. ein Relais, das den Powerschalter überbrückt, wenn ich auf dem Smartphone den Knopf drücke (ob da eine kostenlose App oder auf eine Internetseite zugegriffen wird, ist egal). Der Computer geht an und das Netzteil schaltet ein Relais an, das von der Schaltung ausgegeben wird und somit das Smartphone das Signal bekommt, dass der Computer an ist. Wenn ich nun über Team-Viewer den Computer ausschalte, sollte ich kurz danach auf dem Smartphone sehen, dass der Computer nun aus ist.

Das Ganze sollte nur passwortgeschützt zugänglich sein.

Ausgeben möchte ich dafür maximal etwa 50 €, AVR-Mikrocontroller kann ich programmieren, Eigenbau wäre also auch möglich.

Zu beachten ist allerdings, dass ich täglich eine neue IP-Adresse von der Telekom bekomme. Ist so etwas dann überhaupt möglich? Evtl. kann die Schaltung ja die Schaltung einen "Nickname" an einen Server schicken, der auswertet, welche IP das gerade ist und ich mit dem Smartphone an diesen gehe und weitergeleitet werde. Gibt es solche Dienste?
Joe
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 02.01.2006
Beiträge: 1803
Wohnort: Rinteln

BeitragVerfasst am: Fr März 16, 2012 10:02 pm    Titel:

Also für deine Idee gibt es verschiedene Möglichkeiten der Umsetzung. Unter anderem, hängt es auch von der vorhandenen Ausstattung z.B. Router ab.

Die meines Erachtens beste Lösung ist ein Router, welcher dyndns unterstützt und Woke on Internet beherscht. Die aktuellen FritzBoxen können das z.B.. Dabei greifst du auf deinen Rechner aus dem Internet zu, und dies erkennt der Router und sendet ein Magic Pakage über Netzwerk an den Rechner. Der Rechner erkennt dieses und beginnt hochzufahren. Dadurch, läuft deine erste Anfrage natürlich ins leere, weil der Rechner noch nicht hochgefahren ist. Aber beim zweiten Zugriff sollte es gehen.

Eine weitere Möglichkeit wäre Power on by AC Power loss. Dabei stellt man den Rechner im Bios auf Power on after AC Loss. Das bedeutet, wenn der Rechner vom Stromnetz getrennt wird und danach wieder verbunden fährt er hoch. Dieses trennen und Hochfahren kann dann mit verschiedenen Systemen auch aus der Ferne realisiert werden. z.B. durch eine über Internet ansprechbare Steckdosenleiste. Oder durch einen FHEM Server welcher auf einem Router oder einem NAS läuft. Vorteil beim FHEM Server ist natürlichdie Flexibilität. So kann man auch Zeiten vorprogrammieren, an denen der Rechner sich einschalten soll. Runterfahren ist dann über einen Systemdienst kein Problem.

LG Joe
_________________
Erwarte nicht das jemand mehr Arbeit in des Beantworten einer Frage investiert, als du für das Ausdenken und Formulieren der Frage verwendet hast...
Nachthimmel
LSA-Aufleger


Anmeldungsdatum: 31.05.2011
Beiträge: 65
Wohnort: VS

BeitragVerfasst am: Fr März 16, 2012 10:30 pm    Titel:

Danke für die Antwort.

Wake On Lan scheint nicht zu funktionieren, da mein Switch das wohl nicht mitmacht. Zur Zeit haben wir im Netzwerk nur den NAS, der WoL unterstützt. Von allen Zimmern und Geräten ist es kein Problem, diesen über WoL einzuschalten, außer bei mir. Mit dem selben Programm und den selben Einstellungen geht es von meinen Computern aus nicht. Wenn ich jedoch meinen Switch überbrücke, kann ich problemlos ein WoL an den NAS schicken, sodass dieser auch hoch fährt. Dieses Problem wird gelöst, sobald ich einen günstigen 1000er Switch finde. Aber ein anderes Problem ist, dass der Computer für WoL nicht ganz aus sein darf, in diesem Zustand versorgt er aber auch alle USB-Geräte mit, die dann vor sich hin leuchten, sodass es mir zu hell zum Schlafen ist. WoL fällt also weg.

Das mit der Steckdosenleiste klingt interessant, mein Computer soll aber auch über die RTC aktiviert werden können, da er unter anderem auch als HDD-Rekorder im Einsatz ist. Da wird dann die Einschaltzeit automatisch bei der Aufnahme mit programmiert. Zudem würde ich ihn dann auch nicht mehr mit der vorhandenen Fernbedienung, die einfach den Power-Switch überbrückt, bedienen können. Aber vielleicht lässt sich ja so eine Steckdosenleiste entsprechend umbauen. Ein kleiner Mikrocontroller könnte einfach PC und Steckdosenleiste synchronisieren:
Computer geht an => Steckdosenleiste wird eingeschalten => ich sehe Steckdosen leiste ist an und weiß, der Computer ist es auch.
Steckdosenleiste ausschalten => Computer bekommt Ausschaltbefehl, Steckdosenleiste wird wieder eingeschaltet und sobald der Computer heruntergefahren ist, wird die Steckdosenleiste auch ausgeschaltet.

Aber geht das ganze überhaupt, wenn ich täglich eine andere IP-Adresse habe? Und wenn ich einen Dienst brauche, was kostet dieser? Gibt es das kostenlos?

Das habe ich noch vergessen: Ich möchte nicht nur den Computer steuern, sondern auch andere Geräte. Ich möchte gerne min. 4 Kanäle steuern sowie deren Zustand abfragen können. Und das Ganze für Maximal 50 € und nicht nur aus dem Heimnetzwerk.
Joe
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 02.01.2006
Beiträge: 1803
Wohnort: Rinteln

BeitragVerfasst am: Sa März 17, 2012 10:20 am    Titel:

Hallo,

vielleicht sollten wir der Reihe nach vorgehen:

Die wechselde IP löst man mit einem DynDns Account, welcher kostenlos ist. Dazu muss aber dein Router oder ein anderes Gerät DynDns unterstützen. Dies machen allerdings alle halbwegs aktuellen Router mit. Die Funktionsweise ist dabei recht einfach:
Der Router weiß, wann sich die Ip geändert hat, da er die verbindung aufbaut. Diese neue IP schickt er an DynDns und diese speichern die neue Adresse ab. Du hast eine DynDns Adresse bei der Anmeldung erhalten, welche dann einfach bei Aufruf der Adresse in deine derzeit aktuell hinterlegte IP umgewandelt wird.
Um nun mehrere Rechner oder Dienste zu steuern, musst du im Router entsprechende Ports mit einer Weiterleitung an die entsprechenden Geräte versehen. So kann man mit einer Adresse mehrere Dienste/Geräte steuern.
Soviel also dazu!
Ob die USB Geräte strom bekommen oder nicht, wenn der Rechner auf ein WoL Signal wartet, kannst du normalerweise im Bios des Rechners einstellen. Die Geräte bekommen nur Strom, wenn im Bios ein Wecken über USB eingeschaltet ist. Wie soll dies auch funktionieren ohne Strom icon_wink.gif.
Eine weitere Möglichkeit der Steuerung würde ein VPN bilden. Aber auch dieses müsste vom Router unterstützt werden. Dann könntest du dich über VPN mit deinem Netzwerk zu Hause verbinden und würdest eine entsprechende interne IP deines Netzwerkes bekommen. Dadurch könntest du die Geräte von auswärts steuern, als wärest du im Netzwerk zu Hause.
Ich an deiner Stelle würde trotzdem versuchen es mit WoL oder FHEM zu realisieren. Wobei letzteres sicher teuerer ist, dafür aber mehr Möglichkeiten bietet. Die günstigste Lösung dürfte WoL sein und für 50€ bekommst sogar den passenden Switch ^^

LG Joe
_________________
Erwarte nicht das jemand mehr Arbeit in des Beantworten einer Frage investiert, als du für das Ausdenken und Formulieren der Frage verwendet hast...
Nachthimmel
LSA-Aufleger


Anmeldungsdatum: 31.05.2011
Beiträge: 65
Wohnort: VS

BeitragVerfasst am: Sa März 17, 2012 12:41 pm    Titel:

Danke, das mit DynDns klingt ja schonmal gut.

WoL benötigt aber eine Netzwerkkarte und diese hängt wohl mit USB zusammen. Wenn USB keinen Strom bekommt, bekommt die Netzwerkkarte auch keinen.

Zudem habe ich ja noch andere Geräte, die kein WoL unterstützen.

Könne es mit dem funktionieren?
http://www.pollin.de/shop/dt/MTQ5OTgxOTk-/Bausaetze_Module/Bausaetze/Bausatz_AVR_NET_IO.html
saraweisz
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 15.03.2017
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: Do März 16, 2017 6:22 pm    Titel:

Joe hat folgendes geschrieben::
Eine weitere Möglichkeit wäre Power on by AC Power loss. Dabei stellt man den Rechner im Bios auf Power on after AC Loss.


Dazu hätte ich eine Frage. Ich habe einen Macbook Pro, wird das hier unterstützt und hättest du ggf. einen Link für mich wie ich das einrichten kann?
Lieben Dank icon_smile.gif
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Sonstige Hardware Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
TAE Signal + Audio-Türstation über ein gemeinsames Cat6a Twisted Pair / Kupferkabel 0 Fr Sep 29, 2017 11:24 am
LAN (RJ45) schalten Netzwerk - Hardware 0 Mi Sep 20, 2017 10:07 pm
Trotz guter Internetleitung schlechter PC Internet empfang? Netzwerk - Hardware 2 Fr Sep 15, 2017 12:06 pm
Internet WLAN-Abbrüche Off Topic 0 Mi Jul 26, 2017 1:05 pm
NAS Synology DS 115j ohne Gateway/Internet betreiben Netzwerk - Hardware 3 Di Jul 04, 2017 9:56 am


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum