Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index 

Verbindung zweier Switches  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Netzwerk - Hardware
48 Port Switch oder 2 x 24 Port Switches? << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> Wie Anschluss, Verkabelung, CPE Telefonalage der Fritzbox ?  
Autor Nachricht
innocent4711
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 22.06.2012
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: Fr Jun 22, 2012 3:07 pm    Titel: Verbindung zweier Switches

Hallo,

das ist mein erster Beitrag als Aktiver hier, deshalb ein herzliches willkommen an alle!

Ich hätte eine Verständisfrage zur Verbindung zweier Switches:

Zunächst was ich vorhabe: ich möchte zwei Switches verbinden, die einem Serverschrank integriert sind.

Im Moment habe ich beide Switches ganz einfach über ein Patchkabel verbunden, so dass alle Teilnehmer von Switch1 mit Switch2 "sprechen" können. Hier "verliere" ich jeweils einen Port.

Nun ist es jedoch rein topologisch so, dass diese Verbindung zweier Switches zum Flaschenhals werden kann, da diese nur eine 100Mbit-Verbindung ist.

Sprechen viele Teilnehmer, die an Switch1 hängen, mit mehreren Teilnehmern an Switch2, müssen diese sich ja die Bandbreite von 100Mbit/s untereinander aufteilen.

Wie macht man das in der Praxis, um diesen Flaschenhals zu umgehen?

Was ich bereits kenne: Stackable Switches. Wie hoch ist die Bandbreite, wenn ich zwei Switches hierüber verbinde? Welche Verbindung ist das konrekt und ist das hersteller-spezifisch? Oder wird über die "Stack-Verbindung" nur diejeningen Informationen ausgetauscht, die der Verwaltung dienen (dann ein logisches Gerät aus 2 physikalischen Geräten)?


Besten Dank im Voraus
Joe
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 02.01.2006
Beiträge: 1803
Wohnort: Rinteln

BeitragVerfasst am: Fr Jun 22, 2012 4:09 pm    Titel:

Du kannst auch einen Trunk bilden. Also mehrere Patchkabel benutzen um die Switche zu verbinden. Dann hast du zwar mehr Steckplätze verlust aber bei richtiger konfiguration erhöht sich merklich die Bandbreite.
Man kann auch bei deinem speziellen Fall zwei Switche einsetzen, die einen oder zwei Gigabit Uplink Ports haben. Dann könntest du darüber die Bandbreite von 10 100MBit Ports schicken.

LG Joe
_________________
Erwarte nicht das jemand mehr Arbeit in des Beantworten einer Frage investiert, als du für das Ausdenken und Formulieren der Frage verwendet hast...
sternenwanderer
LSA-Aufleger


Anmeldungsdatum: 01.04.2010
Beiträge: 66

BeitragVerfasst am: Fr Jun 22, 2012 5:24 pm    Titel:

Wobei es bei einer Neuanschaffung sinnvoller ist, gleich einen großen Switch zu nehmen. Zumindest wenn die beiden bisherigen in einem Schrank eingebaut sind.
CT2
Switchaufsteller


Anmeldungsdatum: 10.06.2011
Beiträge: 678

BeitragVerfasst am: Fr Jun 22, 2012 5:46 pm    Titel: Re: Verbindung zweier Switches

Hallo innocent4711,

willkommen im Forum! - Ich möchte Dir empfehlen, Dich zuerst hier ein wenig umzuschauen, und etwas querzulesen, bevor Du mit dem Fragen loslegst.


innocent4711 hat folgendes geschrieben::
Zunächst was ich vorhabe: ich möchte zwei Switches verbinden, die einem Serverschrank integriert sind.

Grundsätzlich ist es immer sinnvoll, umfassende Angaben zur Hardware zu machen: Also, was sind das für Switche (Hersteller und Modellnr.), unmanaged oder managed, etc.?

Jeder Hersteller und jedes Modell bieten jeweils immer andere Möglichkeiten und haben zum Teil riesige Unterschiede im Funktionsumfang. Aktuelle Modelle sind z. B. ungleich "Mächtiger", als Modelle, die man vor 5 bis 10 Jahren kaufen konnte.


innocent4711 hat folgendes geschrieben::
Ich hätte eine Verständisfrage zur Verbindung zweier Switches:
[...]
Wie macht man das in der Praxis, um diesen Flaschenhals zu umgehen?

Diese Thematik, die Möglichkeiten und jeweiligen Vor- und Nachteile hierbei wurden in einem anderen Thread zuletzt gestern Abend ausführlich diskutiert. Dieser Thread steht aktuell in diesem Unterforum direkt unter Deinem Thread ... diesen hättest Du also leicht finden können, wenn Du Dir hierzu die Mühe gemacht hättest: 48 Port Switch oder 2 x 24 Port Switches?


innocent4711 hat folgendes geschrieben::
Oder wird über die "Stack-Verbindung" nur diejeningen Informationen ausgetauscht, die der Verwaltung dienen (dann ein logisches Gerät aus 2 physikalischen Geräten)?

Genau so ist es, das ist der primäre Einsatzzweck dieser Funktionalität. Es gibt aber bei einigen Herstellern auch noch ergänzende Funktionalitäten bei den jeweiligen "Stackable Switch"-Serien, wie erweiterte Backplane, Failover, etc. ... das muss man sich dann jeweils im Detail ansehen. - Weitere Informationen dazu findest Du u. a. hier: Wikipedia: Stackable switch


Gruß.
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Netzwerk - Hardware Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
Verbindung von Haus mit Garage LWL Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 1 Mi März 14, 2018 9:42 am
VoIP Konfiguration mit zwei Switches (Unterverteilern) VoIP - Hardware 2 Mi Feb 14, 2018 12:52 pm
Router verliert Verbindung bei PC Start Netzwerk - Hardware 12 Mi Jan 03, 2018 3:47 pm
Verbindung langsam nach Kabelreparatur Passive Komponenten 2 Fr Dez 22, 2017 9:36 pm
Switches mit SFP / Multimode verbinden Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 0 Di Aug 30, 2016 8:35 pm


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum