Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index   

DSL ohne Telefonanschluss?  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> VoIP - Hardware
Auerswald COMpact 5010 VoIP an sipgate Trunk << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> VOIP Hardware im Netzwerk integrieren. So möglich?  
Autor Nachricht
Feuerfuchs
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 28.06.2012
Beiträge: 3
Wohnort: DE-53XXX

BeitragVerfasst am: Do Jun 28, 2012 12:37 pm    Titel: DSL ohne Telefonanschluss?

Hi,
Ich hoffe ich bin imrichtigen Unterforum.
Es geht um Folgendes: Wir werden demnächst in eine neue Wohnung einziehen und da unser bisheriger DSL-Anieter dort nicht liefern kann brauchen wir einen neuen Anbieter.
Eigentlich will ich nicht unbedingt mehr zur Telekom. Es bleiben also eine ganze Menge Anbieter, die den Telefonanschluss dann statt über Leitung mit VoIP realisieren (so hab ichs zumindest verstanden).
Ich frag mich als totaler Laie allerdings, ob das wirklich das Gelbe vom Ei ist, oder ob ich da an der falschen Stelle sapren würde. Ist die Sprachqualität bei VoIP dem herkömmlichen ISDN ebenbürtig? Und taugt die zumeist vom Anbieter bereitgestellte Hardware was? Mich beschleicht bei den gratis zum Vertragsabschluss mitgelieferten Geräten immer so ein ungutes Gefühl, es mit Billigschrott zu tun zu haben...
_________________
Frauen sind die Juwelen der Schöpfung. Man muss sie mit Fassung tragen. (H.Erhardt)
Feuerfuchs
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 28.06.2012
Beiträge: 3
Wohnort: DE-53XXX

BeitragVerfasst am: Do Jun 28, 2012 12:39 pm    Titel:

Falls es hilfreich ist (besonders bezüglich der mitgelieferten Hardware), ich habe diesen Tarif ins Auge gefasst: http://www.tele2.de/Privatkunden/Internet/Internet-via-DSL.aspx
_________________
Frauen sind die Juwelen der Schöpfung. Man muss sie mit Fassung tragen. (H.Erhardt)
tikay.event
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 6228
Wohnort: Herne-Bay, UK

BeitragVerfasst am: Do Jun 28, 2012 11:49 pm    Titel:

Schau dich mal bei Kabel Deutschland oder Unitymedia um (das müssten die für deinen Bereich tätigen Kabelnetzbetreiber sein)
Da bekommst du manchmal zum gleichen Preis etwas mehr Druck auf der Leitung und ich muss es ehrlich zugeben, die sind auch stabiler als z.B. das von dir gezeigte Vodafone-DSL im Schafspelz.

VoIP kann von der Sprachqualität ebenbürtig mit ISDN sein, es kann aber auch richtig schön schlecht sein. Es kommt eben dadrauf an, welcher Codec genutzt wird und wie gut die Internetverbindung ist. Bei DSL kanns durch erhöhte Latenzen und Schwankungen schonmal zu unschönen Störgeräuschen und Verzögerungen kommen.

Und zur Hardware: Sie läuft, bei Vodafone (und damit dein Tele2-Anschluss) bist du sogar für die Telefonie auf die Hardware angewiesen. Die Zugangsdaten erhälst du gar nicht, so dass du Fremdhardware nutzen könntest.
Joe
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 02.01.2006
Beiträge: 1803
Wohnort: Rinteln

BeitragVerfasst am: Fr Jun 29, 2012 1:02 pm    Titel:

Zitat:
Und zur Hardware: Sie läuft, bei Vodafone (und damit dein Tele2-Anschluss) bist du sogar für die Telefonie auf die Hardware angewiesen. Die Zugangsdaten erhälst du gar nicht, so dass du Fremdhardware nutzen könntest.


Genau das ist der Grund, wieso ich so einen Vertrag niemals eingehen würde. Da bekommt man Hardware und muss mit dieser leben, weil keine andere Möglich ist.
Gleiches Problem gibt es bei den Kabelanbietern. Und bei denen ist es sogar noch schlimmer, weil diese jegliche Möglichkeiten der Endgeräteänderung versuchen zu unterdrücken. Sieht man z.B. bei dem aktuellen AVM Kabel Modell der 6360. Weder telnet noch sonst irgendwas geht damit, weil alles gesperrt wurde. Nichtmal zusätzliche VoIP Provider lassen sich eintragen. Ist eben alles gesperrt. Allerdings hat Tikay schon recht, dass die Geschwindigkeit ihres gleichen sucht...

Wenn du normaler User bist, der nicht unmengen an Datenverkehr erzeugt, solltest du dir mal den 1&1 Spezial anschauen. Bei der Auswahl solltest du dann noch für 3€ die ISDN Funktionalität mitbestellen. So hast du einen 16.000er DSL Anschluss mit 10 Rufnummern für 23€ im Monat. Das ist schon echt gut. Allerdings würde ich die Mitgelieferte 7312 in der Bucht verkaufen und diese gegen eine ungefähr gleich teure 7240 ersetzen. So hast du gute Hardware (AVM Fritz!Box) und einen guten Vertrag.

Wenn du natürlich richtig geile Hardware abtauben willst, kannst du auch einen der anderen DSL Verträge bei 1&1 nehmen und dann die S0 Option welche 50€ Einmalig extra kostet wählen. Dann erhältst du die Fritz!Box 7390 welche das aktuelle Flagschiff von AVM ist (Listenpreis um die 190€).

Ein weiterer Anbieter, mit dem ich gute Erfahrungen gemacht habe ist Easybell. Da bekommst du einen VDSL Anschluss (allerdings ohne Hardware) für 30€ im Monat und jede weitere Rufnummer kostet 80ct. Das ist sollte bei dir VDSL verfügbar sein auch sehr atraktiv.

LG Joe
_________________
Erwarte nicht das jemand mehr Arbeit in des Beantworten einer Frage investiert, als du für das Ausdenken und Formulieren der Frage verwendet hast...
Feuerfuchs
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 28.06.2012
Beiträge: 3
Wohnort: DE-53XXX

BeitragVerfasst am: Mo Jul 02, 2012 10:03 am    Titel:

Vielen Danko schonmal für die ganzen Antworten. Einige gute Tipps sind ja auch dabei icon_smile.gif
Ich werd dann mal zusehen, dass ich die ganzen Anbieter abklapper. Gott sei Dank wohnen wir ja nicht auf dem Land, so dass die Auswahl was größer ist...
_________________
Frauen sind die Juwelen der Schöpfung. Man muss sie mit Fassung tragen. (H.Erhardt)
Munga
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 22.09.2012
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: Sa Sep 22, 2012 2:34 pm    Titel:

Joe hat folgendes geschrieben::

Genau das ist der Grund, wieso ich so einen Vertrag niemals eingehen würde. Da bekommt man Hardware und muss mit dieser leben, weil keine andere Möglich ist.
Gleiches Problem gibt es bei den Kabelanbietern. Und bei denen ist es sogar noch schlimmer, weil diese jegliche Möglichkeiten der Endgeräteänderung versuchen zu unterdrücken. Sieht man z.B. bei dem aktuellen AVM Kabel Modell der 6360. Weder telnet noch sonst irgendwas geht damit, weil alles gesperrt wurde. Nichtmal zusätzliche VoIP Provider lassen sich eintragen. Ist eben alles gesperrt. Allerdings hat Tikay schon recht, dass die Geschwindigkeit ihres gleichen sucht...

Wenn du normaler User bist, der nicht unmengen an Datenverkehr erzeugt, solltest du dir mal den 1&1 Spezial anschauen. Bei der Auswahl solltest du dann noch für 3€ die ISDN Funktionalität mitbestellen. So hast du einen 16.000er DSL Anschluss mit 10 Rufnummern für 23€ im Monat. Das ist schon echt gut. Allerdings würde ich die Mitgelieferte 7312 in der Bucht verkaufen und diese gegen eine ungefähr gleich teure 7240 ersetzen. So hast du gute Hardware (AVM Fritz!Box) und einen guten Vertrag.

Wenn du natürlich richtig geile Hardware abtauben willst, kannst du auch einen der anderen DSL Verträge bei 1&1 nehmen und dann die S0 Option welche 50€ Einmalig extra kostet wählen. Dann erhältst du die Fritz!Box 7390 welche das aktuelle Flagschiff von AVM ist (Listenpreis um die 190€).

Ein weiterer Anbieter, mit dem ich gute Erfahrungen gemacht habe ist Easybell. Da bekommst du einen VDSL Anschluss (allerdings ohne Hardware) für 30€ im Monat und jede weitere Rufnummer kostet 80ct. Das ist sollte bei dir VDSL verfügbar sein auch sehr atraktiv.

LG Joe

Ich halte nicht so viel von 1&1, hatten leider schon einige Probleme mit denen gehabt. Unitymedia bietet auch unmengen aun guten Verträgen. wir sind da schon seid fast 2 Jahren. Ich wüsste nicht, dass die die Endgerätsteuerung unterdrücken.
Aber muss jeder selbst wissen, wo er hingeht icon_smile.gif
tikay.event
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 6228
Wohnort: Herne-Bay, UK

BeitragVerfasst am: Sa Nov 17, 2012 1:00 pm    Titel:

Das System hinter Kabelanschlüssen ist auch anders als bei DSL. Hier erfolgt die komplette Authentifizierung über die Seriennummer des Modems und das Modem muss auf den jeweiligen Anschluss eingemessen werden.

Du wirst auch im Laden zum jetzigen Zeitpunkt kein einziges Kabelmodem oder etwas ähnliches kaufen können. Wenn dann nur bei ebay und dann sind die Geräte für dich nutzlos, weil es eben an der Seriennummer hängt.

Dass die Kabelfritzbox sehr eingeschränkt ist, liegt einfach dadran, dass es sich hierbei um ein reines Carrierprodukt handelt. Im Laden wird man dieses Gerät nie regulär erwerben können. Im Gegensatz zu den normalen Fritzboxen, sind diese auf eine Massenverwaltung ausgelegt. Die normalen Fritzboxen können TR-069, aber als Option und damit werden auch nur die DSL-Zugangsparameter und eventuelle VoIP-Parameter nachgeladen. Beim Kabelnetz werden über die Managementfunktion zusätzlich Firmwareupdates, Management- und Datennetzeinstellungen, Messwerte und sowas ausgetauscht.

Dass es bei DSL so offen ist, liegt einfach daran, dass die staatliche Regulierung hier einfach viel besser eingreift, da es sich um Punkt zu Punkt-Verbindungen von Carrier zu Benutzer handelt, wodurch jeder Kunde mit einem anderen Carrier verbunden werden könnte. Kabelnetze sind eben keine Punkt zu Punkt-Verbindung, so dass es hier eben keine Möglichkeit der Trennung gibt.
Bei den Glasfasernetzen, die sich im Aufbau befinden, wird es die ersten Jahre auch nicht anders sein, auch wenn man hier von einer Punkt zu Punkt-Verbindung redet, hier ist aber momentan auch nicht soviel Potential gegeben, dass es eine (Über-)Regulierung geben muss.
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> VoIP - Hardware Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
NAS Synology DS 115j ohne Gateway/Internet betreiben Netzwerk - Hardware 3 Di Jul 04, 2017 9:56 am
Netzwerkdose CAT6 ohne Schirmung? Twisted Pair / Kupferkabel 6 Di Jan 10, 2017 2:53 pm
Wie verkabelt mal prof. ohne Netzwerkdosen Twisted Pair / Kupferkabel 19 Di Okt 27, 2015 7:42 pm
Ungeschirmte Verkabelung ohne PA sicher? Twisted Pair / Kupferkabel 4 Fr Apr 17, 2015 5:46 pm
WLAN Signal verstärken, ohne Konfiguration? Wireless - LAN 6 Sa Sep 13, 2014 10:14 pm


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum