Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index   

Teamspeak im Netzwerk  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Off Topic
Heimnetzwerk mit gegebenen Komponenten einrichten << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> verschiedene Gewinnmuster  
Autor Nachricht
Atoll116
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 13.09.2012
Beiträge: 3
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Do Sep 13, 2012 6:33 pm    Titel: Teamspeak im Netzwerk

Hallo und Guten Abend.
Ich hab einen Teamspeak in einem Heimnetzwerk eingerichtet. Den Server habe ich auf einem Extrarechner erstellt. Ich habe dem TS eine Dyn DNS zugeordnet, damit er immer erreichbar bleibt.
Ich habe festgestellt, dass ich meinen eigenen Teamspeak in meinem Netzwerk nur über meine interne IP erreichen kann. Eine eigene verbindung über die Dyn DNS ist mir nicht möglich, sie funktioniert aber für Nutzer des Teamspeak von „Außen“. Soweit so gut.

Leider habe ich nun festgestellt, dass die Dyn DNS nicht zuverlässig im Speedport geupdatet wird. In diesem Falle kommt ein Nutzer von „außen“ nicht auf den TS.
Ich selbst merke das gar nicht, weil ich mit der internen IP der Teamspeak ja immer erreichen kann.
Ich hoffe, das Problem nachvollziehbar beschrieben zu haben. Nun stellt sich mir die Frage: Gibt es für mich eine Möglichkeit, die Dyn DNS Verbindung zu testen? Wenn ich die als Serveradresse eingebe, ist der TS für mich nicht erreichbar.


Freundliche Grüße.
_________________
Computer
Joe
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 02.01.2006
Beiträge: 1803
Wohnort: Rinteln

BeitragVerfasst am: Fr Sep 14, 2012 1:18 pm    Titel:

Mein Tipp:
Vergiss Teamspeak und nutze Mumble. icon_smile.gif

Zur DynDns Sache:
Welchen DynDns Anbieter nutzt du denn? Das spielt immerhin eine wichtige Rolle. Und welchen Speedport hast du?

LG Joe
_________________
Erwarte nicht das jemand mehr Arbeit in des Beantworten einer Frage investiert, als du für das Ausdenken und Formulieren der Frage verwendet hast...
Atoll116
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 13.09.2012
Beiträge: 3
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Fr Sep 14, 2012 1:46 pm    Titel:

es ist die Dyndns.org und bei dem Speedport handelt es sich um den W722 V
_________________
Computer
CT2
Switchaufsteller


Anmeldungsdatum: 10.06.2011
Beiträge: 678

BeitragVerfasst am: Sa Sep 15, 2012 12:58 am    Titel: Re: Teamspeak im Netzwerk

Hallo Atoll116,


Atoll116 hat folgendes geschrieben::
Leider habe ich nun festgestellt, dass die Dyn DNS nicht zuverlässig im Speedport geupdatet wird.

Richte einen anderen (alternativen) DynDNS-Anbieter im Speedport ein, und teste es mit diesem.


Atoll116 hat folgendes geschrieben::
Gibt es für mich eine Möglichkeit, die Dyn DNS Verbindung zu testen?

Möchtest Du das automatisiert testen, und das Ergebnis dann irgendwie auswerten? Oder möchtest Du das manuell jeweils im Einzelfall überprüfen?


Gruß.
Atoll116
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 13.09.2012
Beiträge: 3
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Sa Sep 15, 2012 1:03 am    Titel: RE Teamseak

Eine Einzelfallprüfung würde austeichen. Also den TS von "außen"anrufen.
_________________
Computer
CT2
Switchaufsteller


Anmeldungsdatum: 10.06.2011
Beiträge: 678

BeitragVerfasst am: Sa Sep 15, 2012 1:17 am    Titel: Re: Teamspeak im Netzwerk

Hallo,


Atoll116 hat folgendes geschrieben::
Eine Einzelfallprüfung würde austeichen. Also den TS von "außen"anrufen.

Was spricht gegen "ping xyz.dyndns.org"? Über die hierüber aufgelöste IP-Adresse kannst Du dann den Port Deines Teamspeak-Server direkt ansprechen, oder eben auch nicht ...

Wenn Du (aus welchen Gründen auch immer) Deinen Teamspeak-Server "von außen" nicht direkt erreichen kannst, dann kannst Du natürlich auch die zuvor (über ping) aufgelöste IP-Adresse von DynDNS mit Deiner aktuellen öffentlichen IP vergleichen (z. B. im Browser über http://checkip.dyndns.org oder http://wieistmeineip.de). Sind beide IPs gleich, dann ist die DynDNS-Namensauflösung korrekt und aktuell. Sind sie es nicht, dann hat eben etwas nicht funktioniert.


Gruß.
Joe
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 02.01.2006
Beiträge: 1803
Wohnort: Rinteln

BeitragVerfasst am: Sa Sep 15, 2012 12:00 pm    Titel:

Hallo,

an deiner Stelle würde ich mir in der Bucht eine gebrauchte FritzBox 7170 kaufen. Darauf kannst du dann mittels Freetz
sowohl einen Mumble Server (Murmur) als auch mittels InaDyn oder OpenDD mehrere DynDns Accounts aktualieren lassen. Wenn es dann mal bei einem Anbieter klemmt, kannst du einfach den anderen Nutzen.

Zum Beispiel einmal Dyndns.org und einmal No-IP.org.

Billiger und effizienter kannst du es nicht aufbauen. Und die 25€ für die 7170 hast du allein durch die Stromkosten die der Teamspeak Server verbrauchst sehr schnell wieder raus.

Außerdem ist Teamspeak proprietär und sofern es eine Open Source alternative gibt (die nicht schlechter ist), würde ich niemals eine proprietäre Software nutzen.

Bei allem anderen hat CT2 natürlich recht.

LG Joe
_________________
Erwarte nicht das jemand mehr Arbeit in des Beantworten einer Frage investiert, als du für das Ausdenken und Formulieren der Frage verwendet hast...
CT2
Switchaufsteller


Anmeldungsdatum: 10.06.2011
Beiträge: 678

BeitragVerfasst am: Sa Sep 15, 2012 7:56 pm    Titel:

Hallo,


Joe hat folgendes geschrieben::
mehrere DynDns Accounts aktualieren lassen. Wenn es dann mal bei einem Anbieter klemmt, kannst du einfach den anderen Nutzen.

Also die von Joe skizzierte Realisierung bezüglich DynDNS ist natürlich die beste Lösung, die ich zudem als aktuellen Standard bezeichnen würde, wenn eine DynDNS-Namensauflösung zuverlässig durchgeführt werden soll.

Mehrere DynDNS-Accounts gleichzeitig mit der gleichen IP aktualisieren zu lassen, ist der empfohlene Weg hierbei. (Es kommt eben immer wieder mal vor, dass bei der Kommunikation mit einem DynDNS-Anbieter etwas schief geht.) Diese Möglichkeit der gleichzeitigen Aktualisierung mehrerer DynDNS-Accounst muss der Router aber explizit unterstützen. - Denn was nützt es Dir, wenn Du manuell im Einzelfall feststellen kannst, dass Deine DynDNS-Adresse letzte Nacht nicht aktualisiert wurde, und daher ein Zugriff auf Deinen Server nicht möglich ist, und Du nun manuell jedem die neue IP mitteilen musst ... ?


Gruß.
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Off Topic Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
WLAN Netzwerk erweitern fuer Kameras Wireless - LAN 4 Di Dez 12, 2017 12:59 am
Zwei Router, Zwei Internetanschlüsse und ein Netzwerk Wireless - LAN 1 Mo Dez 11, 2017 8:43 pm
100mbit 1gbit Netgear Fritzbox in einem Netzwerk ? Netzwerk - Hardware 4 Sa Nov 25, 2017 12:03 pm
Media converter in Netzwerk einbinden Netzwerk - Hardware 1 Di Nov 21, 2017 12:31 pm
Netzwerk Konfiguration PC's mit 2 Netzwerkkarten in 2 Netze Betriebssysteme 0 Do Nov 16, 2017 3:58 pm


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum