Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index 

Trunk- und Patchkabel vom gleichen Hersteller?  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser
Zeltheizung Montage/ Spleißzelt << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> 120 Meter Netzwerkbrücke zwischen 2 Firmengebäuden  
Autor Nachricht
CrocoCop
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 08.11.2012
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: Do Nov 08, 2012 2:13 pm    Titel: Trunk- und Patchkabel vom gleichen Hersteller?

Hallo, ich habe mal ein paar Hintergrundfragen zum Thema LWL.
Ich habe jetzt von einem Anbieter gehört, dass man bei dem Erwerb von Trunk-, sowie Patchkabeln unbedingt darauf achten sollte, dass die Fasern in T- und P-Kabeln vom gleichen Hersteller kommen, um ein möglichst performantes Netz aufzubauen.

Da ich davon bisher nie was gelesen oder gehört habe, wurde das Internet von mir auf den Kopf gestellt.
Mal abgesehen davon, dass ich von den angeblich nur zwei Herstellern von Glasfasern weit mehr gefunden habe (der Urvater wird wohl Corning sein), stellt sich mir jetzt die Frage, ob man bei einer Neuinstallation wirklich auf solche Dinge achten sollte bzw ob es nur diese zwei Hersteller wirklich gibt?

Und wenn ich drauf achten sollte, woran erkenne ich, welches Kabel die Glasfasern von welchem Hersteller inne hat?


Danke für eure Hilfe!

Gruß
Christian
meisterdausi
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 03.03.2007
Beiträge: 270

BeitragVerfasst am: Do Nov 08, 2012 2:35 pm    Titel:

Hi,

Also: Es gibt jetzt mehrere Gründe, warum diese Aussage getroffen wurde...

Hier mal meine Gedanken dazu:
Erster Gedanke:
Das wichtigste an den Fasern ist das die Kategorie eingehalten wird.
So zum Beispiel OM2 und OM2 oder OM4 zu OM4.

Die Kategorien sind spezifiziert und darauf kommt es im Endeffekt an.

Wenn nun ein Hersteller sagt, dass er eine längere Garantie auf das Netz nur mit "seinen" Kabeln anbietet muss man sich überlegen: Wie lange läuft die Garantie und mit welcher "versprochenen" Leistung?

Klar, früher (~80er Jahre) waren 10MBit/s über Glasfaser Gang und Gäbe, aber 10GBit/s wird diese Faser nicht schaffen!

Zweiter Gedanke:
Qualitätsunterschiede - Kauft man nen Trunk bei einem Namhaften Hersteller wie Rosenberger-OSI und mischt den dann mit Patchkabeln von EFB wird man sich freuen.

(Man sollte gerade beim Patchen wie in der Norm gefordert mit dem Videomikroskop erst mal die Stirnflächen prüfen - gerade bei EFB)

Die Performance des Netzes ist auch beim Mischen gewährleistet, wenn man aufpasst was man tut.
Billighersteller würde ich nicht mit einem Premium-Hersteller mischen! (Siehe oben) Das gibt früher oder später massivste Probleme. Auch spielt die Beratung eine große Rolle.

Wenn der, der diese Aussage getroffen hat, das begründen kann lasse ich mich gerne eines besseren belehren icon_biggrin.gif

Und: Wenn es nun um Spezial-Sachen geht wie im DataCenter-Bereich in dem mit MTP-Kabeln und Aufteilkasetten gearbeitet wird muss man auch nicht zwangsläufig den einen Hersteller nehmen. Es gibt von einigen auch "kompatible" Produkte.. icon_biggrin.gif

Daher: gut Beraten lassen, und auch die Gründe hinterfragen warum so etwas behauptet wird icon_biggrin.gif

Beste Grüße,

meisterdausi
CrocoCop
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 08.11.2012
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: Do Nov 08, 2012 4:01 pm    Titel:

Danke Dir für den ersten Eindruck.

Generell war ich lediglich von der Aussage überrascht, dass Glasfasern nur von zwei Herstellern produziert werden und man eben gerade bei der Mischung dieser beiden Hersteller Probleme auftreten.

Beim nächsten Zusammentreffen werde ich die Aussage dann auch hinterfragen. Da für mich diese Aussage sehr neu war und ich noch relativ frisch in der Thematik bin (beruflicher Quereinstieg icon_redface.gif), habe ich erstmal die Aussage mitgenommen, um mich dann abzusichern.

Die Probleme des Zusammenspiels zwischen den Kategorien ist mir absolut klar - physikalisch ja auch nachvollziehbar. Für mich ist die Aussage nur damit erklärbar, dass man den Querschnitt Europa/USA meint.
meisterdausi
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 03.03.2007
Beiträge: 270

BeitragVerfasst am: Do Nov 08, 2012 4:36 pm    Titel:

Hi,

also das mit den Faserherstellern stimmt nur bedingt...

Es gibt da zwar nur ne Handvoll..

Welche mir einfallen:

Corning
Belden oder Draka oder BICC oder wie die heißen
Fujikura
Furukawa
J-Fiber (Jena) gehört zur LEONI-Gruppe..

Die ziehen die Fasern selbst.

Von mehr weiß ich jetzt gerade nicht....

Da die aber alle nach NORM produzieren müssen (na gut, Corning "baut" auch Spezialfasern für bestimmte Anwendungsfälle) passen die auch untereinander icon_biggrin.gif

Bei tieferen Fragen, melde dich bitte wieder icon_biggrin.gif
Man kann nicht alles Wissen, und nur durch Fragen klug werden icon_biggrin.gif

Beste Grüße,

meisterdausi
Hanswurst123
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 13.04.2006
Beiträge: 265

BeitragVerfasst am: Do Nov 08, 2012 6:58 pm    Titel:

Mahlzeit... icon_biggrin.gif

Dausi hat soweit schon alles gesagt, zwei Dinge möchte ich noch anmerken:

1. Die Qualität von EFb wurde in den letzten Jahren definitiv verbessert!

Aktuell (oder in sehr naher Zukunft) stellen bzw. vertreiben die z.B. nur noch Kupplungen mit Keramikferulen.

2. Mindestens ein - mir bekannter - Carrier verbaut explizit und ausschließlich EFB Spleißboxen inkl. Pigtails im RZ- ausgenommen die APC-"Geschichten".

Ich meine ebenfalls noch in Erinnerung zu haben, dass EFB einen eigenen Ziehturm hat - zumindest einen in Dauermietung?


Das alles ohne Gewähr und aus Gründen der Diskretion auch ohne Quellen.


Letzten Endes stellt sich doch immer die Frage, was der Kunde will und bereit ist auszugeben?

Will er für 5€ satt werden, gibts ne Pommes Currywurst.

Will er etwas Gutes, muss er tiefer in die Tasche greifen.

Gruß
meisterdausi
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 03.03.2007
Beiträge: 270

BeitragVerfasst am: Do Nov 08, 2012 7:23 pm    Titel:

Hi Hanswurst,

icon_biggrin.gif

Von nem Kollegen habe ich letztens genau das Gegenteil über EFB gehört.
Aber ich will nicht sagen, dass ich dort nicht Einkaufen würde.

Wenn es "billig" sein soll, geht kein Weg an EFB vorbei. Man muss halt nur wissen dass man erst prüft und dann einbaut.
Nichts ist schlimmer als ne 96-Faser-Box bei der zwei Pigtails schon während der Produktion gebrochen sind. Und zwar direkt IM Stecker unter der Knickschutztülle.....

Und der Bruch konnte nicht während Transport oder Einbau/Spleißen der Box aufgetreten sein....

Beste Grüße,

meisterdausi
NurSoMal
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 08.02.2006
Beiträge: 263

BeitragVerfasst am: Fr Nov 09, 2012 10:34 am    Titel:

Hallo CrocoCop

Bei einer zB. 20-jährigen Systemgarantie eines Hersteller gegenüber dem Kunden müssen alle Produkte von diesem einen Hersteller sein, und der Installateur muss zertifizierter Installationspartner des Herstellers sein.

Bei einem Mix von verschiedenen Herstellern müssen die technischen Parameter übereinstimmen, und wie bei Allem: verschiedene Preise - verschiedene Qualitäten.

Grüsse
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
Patchkabel Cat 8.1 für Telekom glasfaser Anschluss Twisted Pair / Kupferkabel 1 Fr Jun 22, 2018 9:36 pm
High density MTP Patchkabel Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 3 Do Apr 26, 2018 3:24 pm
Patchkabel Schirmung notwendig Twisted Pair / Kupferkabel 3 Di Sep 26, 2017 8:10 am
IP-Adressen Forwarding für einen SIP-Trunk an Hitron Router Netzwerk - Hardware 5 Do Aug 31, 2017 10:37 am
Warum unterschiedliche Übertragungsraten im gleichen Netz? Netzwerk - Hardware 3 Mo Nov 28, 2016 12:29 am


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum