Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index   

Analoges telefon fritzbox 7390 Glasfaser cpe Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Netzwerk - Hardware
no-ip und Kamera << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> HP 1810-24 J9801A zu wenig Durchsatz  
Autor Nachricht
Seven
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 01.05.2013
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Mi Mai 01, 2013 2:04 pm    Titel: Analoges telefon fritzbox 7390 Glasfaser cpe

Hi. Ich hab seit gestern Glasfaser von bornet.
Als erstes mal hier der anschlussflyer:
http://www.bitken-flotter.de/media/bornet/documents/20130117-technikflyer-analog-sip-rz.pdf

Ich hab auch so wie auf dem Bild die fritzbox mit dem Ethernet Kabel verbunden und an den lan1 Port gepackt. Internet läuft. Ein analoges telefon hab ich auch direkt mal an der cpe angeschlossen und das läuft auch.
Jetzt zu meinem Problem:

Ich will ein analoges telefon direkt an die fritzbox anschließen. Das hab ich auch gemacht und soweit alle Einstellungen in der fritzbox vorgenommen. Leider funktioniert das nicht. Woran das liegt weiß ich leider nicht. Und da kommt ihr ins Spiel hoffe ich icon_smile.gif.
Muss ich noch ein Kabel zur fritzbox legen damit das auch mit dem telefon funktioniert? Laut dem Flyer eigentlich nicht.
Ich offe ihr könnt mir helfen. Danke.
Patchi
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 13.06.2010
Beiträge: 291

BeitragVerfasst am: Mi Mai 01, 2013 8:29 pm    Titel:

Die analogen RJ11-Anschlüsse an der Fritzbox funktionieren
bei deinem Provider eigentlich nur bei Internet-Telefonie.
Dazu brauchst du einen SIP-Account.

Ohne diesen liegen die analogen Telefonnummern an der CPE an.

Mit Hilfe eines Y-Kabels, welches bei der FB mitgeliefert wird,
kannst du einen analogen Anschluß von der CPE an der FB
anschließen und von dort nutzen.
Seven
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 01.05.2013
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Do Mai 02, 2013 8:19 am    Titel:

Danke für die schnelle Antwort. Also heißt die Lösung entweder sip Account bestellen oder zusätzliches Kabel ziehen.
Kann man auch ein anderes Kabel verwenden? Einfaches Telefonkabel zusätzlich? Ich hab ja jetzt schon ein Kabel liegen was ich nicht wieder rausnehmen will. Und das y Kabel ist zu kurz. Muss 13 m ūberbrūcken.
Ich hab an der CPE einen RJ11 Anschluss. Kann ich da nicht mit einem Kabel Rj11 zur Fritzbox gehen? Und wo schließ ich dieses dann an? in dem DSL Bereich mit RJ45?
Joe
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 02.01.2006
Beiträge: 1793
Wohnort: Rinteln

BeitragVerfasst am: Do Mai 02, 2013 11:31 am    Titel:

Hallo,

du kannst das Y-Kabel der FritzBox verlängern. Dazu nimmst du einfach ein normales Patchkabel (in deinem Fall wohl 13m lang) und einen Modularadaper wie diesen:

http://www.netzwerkprodukte.glasfaserinfo.de/shop/product_info.php/products_id/223

Danach sollte alles wie von dir gewünscht funktionieren.

LG Joe
_________________
Erwarte nicht das jemand mehr Arbeit in des Beantworten einer Frage investiert, als du für das Ausdenken und Formulieren der Frage verwendet hast...
Seven
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 01.05.2013
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Do Mai 02, 2013 11:45 am    Titel:

Vielen Dank nochmal für die schnelle Antwort. Ich entschuldige mich für meine Laienhaften Fragen, aber kenne mich in dem Gebiet nicht aus.

Wie ich oben schon geschrieben hab, hab ich an der CPE nur RJ11 anschlüsse für die analogen Telefone. Also Müsste ich das Y Kabel mit dem adapter verlängern und dann nochmal einen adapter haben um von RJ45 auf RJ11 auf zu gehen. Seh ich das so richtig?
Verlängern hab ich mir bei Fritz Box angesehen. Das kann man nur an den kurzen Enden laut der Herstellerseite:
http://service.avm.de/support/de/SKB/FRITZ-Box-7390/139:Zulaessige-Kabellaengen

Jetzt noch mal zu der anderen Lösung. Kann ich nicht einfach dieses Kabel hier nehmen:
http://www.amazon.de/Modem-Kabel-RJ11-RJ45-L%C3%A4nge/dp/B000LR8OH8/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1367487621&sr=8-1&keywords=RJ45+Rj11+15

Und dann den RJ45 in die Fritzbox stecken und den RJ11 in die CPE?

Wenn ich mir mal dann die Belegung des Y kabels ansehe:

http://service.avm.de/support/media/filter/l/transfer/img/4f16d1cc-d394-4e6f-ae14-06e8ac100097/belegung_y_kabel_dt.png
Davon brauch ich doch nur die analogen Teile oder?
und der leitet das ja einfach nur durch so wie in dem Bild zu sehen mit dem oberen Stecker auch:

http://www.hometec-kabel.de/bildergr/W68530.jpg




EDIT:

Ich glaub ich hab schon das Problem was dann entsteht.:

Die Fritzbox braucht die Pins auf 3 und 6. und an der CPE brauch ich die Kabel auf 2 und 3. Wenn ich jetzt ein Kabel siehe oben nehme, dann Hab ich aber die Belegung: Fritzbox 3 und 6. CPE 1 und 4. da geht natürlich nicht. Aber es sollte doch gehen, wenn ich mir ein Kabel mache RJ11 belegt auf 2 und 3 zu RJ45 Belegt auf 3 und 6 oder?
Patchi
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 13.06.2010
Beiträge: 291

BeitragVerfasst am: Do Mai 02, 2013 5:01 pm    Titel:

Du solltest von einem RJ11-Stecker die zwei mittleren Kontakte
mit den Kontakten 3 und 6 eines RJ45-Steckers verbinden.

Der RJ11 kommt an einen Analoganschluß der CPE.
Der RJ45 kommt an die DSL-Buchse der FB.
Seven
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 01.05.2013
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Do Mai 02, 2013 5:14 pm    Titel:

Patchi hat folgendes geschrieben::
Du solltest von einem RJ11-Stecker die zwei mittleren Kontakte
mit den Kontakten 3 und 6 eines RJ45-Steckers verbinden.

Der RJ11 kommt an einen Analoganschluß der CPE.
Der RJ45 kommt an die DSL-Buchse der FB.


Hi Danke für die Bestätigung. Genauso hab ich mir das vorgestellt. Somit entfallen alle Steckverbindungen und ich hab nur noch ein Kabel. So probier ich es mal und meld mich dann wenn ich soweit bin.
Tiger
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 02.07.2013
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: Di Jul 02, 2013 1:40 pm    Titel:

Patchi hat folgendes geschrieben::
Die analogen RJ11-Anschlüsse an der Fritzbox funktionieren
bei deinem Provider eigentlich nur bei Internet-Telefonie.
Dazu brauchst du einen SIP-Account.

Ohne diesen liegen die analogen Telefonnummern an der CPE an.

Mit Hilfe eines Y-Kabels, welches bei der FB mitgeliefert wird,
kannst du einen analogen Anschluß von der CPE an der FB
anschließen und von dort nutzen.


Darf ich mich da mal dranhängen. Bin auch seit gestern (1.7.) im Glasfasernetz und versuche an meine Fritzbox 7270 ein analoges Telefon anzuschliessen, ohne Erfolg. Ich habe auch diese Y-Kabel, mit welchen Enden müsste ich es wie in die CPE bzw. fritzbox stecken ?

Eine weitere Frage wäre : ich habe bisher ein ISDN Telefon ( Sinus 45 ) von der Telekom benutzt. Darin sind derzeit noch alle meine Kontakte gespeichert. Könnte ich das auch irgendwie weiter benutzen ?

Bin jetzt seit einem Tag ohne Festnetz und das ist doch ein ungewohntes Gefühl...
_________________
Grüße vom Tiger
Patchi
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 13.06.2010
Beiträge: 291

BeitragVerfasst am: Di Jul 02, 2013 6:14 pm    Titel:

Tiger hat folgendes geschrieben::

Ich habe auch diese Y-Kabel, mit welchen Enden müsste ich es wie in die CPE bzw. fritzbox stecken ?


Der TAE-Stecker wird an die CPE am analogen Telefonausgang
angeschlossen (notfalls Adapter benutzen).
Der DSL-Stecker bleibt unbenutzt.
Das andere Ende des Kables kommt in den DSL-Eingang der Fritzbox.

Ungefähr so wie im linken Bild:

https://leinich.net/wp-content/uploads/2010/03/KabelBWKabelmodemAnFritzBox.jpg

Das Kabelmodem wäre bei dir die CPE.
Das ADSL-Modem in der FB mußt du ausschalten.
Der erste LAN-Port der FB wird zum WAN-Eingang umfunktioniert.
Tiger
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 02.07.2013
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: Di Jul 02, 2013 6:40 pm    Titel: Stecker passt nicht

Hallo patchi,

danke für die schnelle Antwort, aber der schwarze Stecker ist zu breit für die Telefonports der CPE (GENEXIS)

Habe jetzt meine ISDN-Sinus 45 an die Fritzbox 7270 angesteckt ( Fon So) und das Y-Kabel mit dem schwarzen Ende in Datenport 4 der CPE und das andere Ende ganz links in die Fritzbox (DSL/TEL) verbunden. Das Telefon wird am Schluss der installation erkannt ( klingelt) , aber ich kann nicht telefonieren, Telefonie ist nicht "aktiv". Habe bisher auch nur eine der drei bisher benutzten MSN angeben können

Kann ich überhaupt mein ISDN-Telefon weiter nutzen ( ohne irgendwelche Zusätze ) ? oder doch besser analog ( habe ich mir ja auch angeschafft )
Bornet hat mir mitgeteilt (e-mail), dass sie zwei meiner bisher genutzten Nummern auf Fon1 und die dritte auf Fon2 gelegt haben. Mein analoges Telefon hat aber leider nur den konventionellen ( TAE ?)-Stecker

Wäre nett, wenn du oder sonst jemand nochmal antworten könnte, sind ja bestimmt einige neu an Bornet angeschlossen und haben Probleme
_________________
Grüße vom Tiger
Tiger
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 02.07.2013
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: Di Jul 02, 2013 11:10 pm    Titel: Fortsetzung

Ich will mich nochmal melden: Bornet will mir einen "SIP-account" für knapp 25€ verkaufen, löst das mein Problem ? Nochmal kurz : Ich habe hier von Bornet Glasfaser CPE , Fritzbox 7270 und am liebsten würde ich mein ISDN-Telefon Sinus 45 weiterbenutzen ( da darin alle Kontakte gespeichert sind und auch meine 3 MSN eingerichtet sind ) Sollte das nicht oder nur mit Mehraufwand gehen, bin ich auch bereit, mit einem eigens angeschafften Analogtelefon neu anzufangen.
Wer hat es schon geschafft und gibt Tipps ?


Internet geht übrigens schon, und zwar ca. 11mal schneller als vorher ( z.B. 26000 kbit/s download )
_________________
Grüße vom Tiger
Patchi
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 13.06.2010
Beiträge: 291

BeitragVerfasst am: Di Jul 02, 2013 11:48 pm    Titel:

Der SIP-Account würde dein Problem lösen,
weil du mehrere Rufnummern benutzen kannst.
Diese werden dann über das LAN-Kabel (Ethernet) von der CPE bis zur FB übertragen.

Mit dem Y-Kabel kannst du nur einen analogen Anschluß in die FB
einspeisen und damit auch nur eine Rufnummer benutzen.
Du mußt dazu die mitgelieferten Adapter benutzen.
An das schwarze Ende des Y-Kabels (RJ45) kommt der
Adapter von RJ45 auf TAE-Stecker.
An der CPE steckst du an den Analogausgang (Tel) den Adapter von
RJ11 auf TAE-Buchse.
Beide TAE steckst du dann zusammen.
Siehe mein Link weiter oben!
Damit erfolgt eine Adaptierung von RJ11 (CPE) auf RJ45 (FB).
Und bitte an der FB dafür nur den DSL/TEL-Eingang benutzen.
Das Analogzeugs hat trotz gleicher Steckerform (RJ45)
nix in den LAN-Buchsen zu suchen!



PS: Das Gemurkse mit den unterschiedlichen Signalen auf RJ45-Steckern
schafft nur Verwirrung.
Wie kann man nur eine Steckerform für drei vollkommen unterschiedliche
Signalarten benutzen (Ethernet, ISDN, DSL/TEL).

icon_rolleyes.gif
Tiger
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 02.07.2013
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: Mi Jul 03, 2013 12:39 am    Titel: SiP-Account geordert

Hallo Patchi,
Wenn die den SIP Account geschaltet haben, welche Verkabelung muß ich dann vornehmen, möchte mein bewährtes Sinus 45 ( ISDN) weiterbenutzen
_________________
Grüße vom Tiger
Patchi
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 13.06.2010
Beiträge: 291

BeitragVerfasst am: Mi Jul 03, 2013 7:07 pm    Titel:

Der SIP-Account geht über das normale Netzwerkkabel in die FB.
Von der RJ45-LAN-Buchse der CPE in die erste LAN-Buchse der FB.
Die FB mußt du dazu für den Anschluß an einem externen
Kabelmodem/Glasfasermodem konfigurieren.
Siehe Bedienungsanleitung der FB.
Tiger
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 02.07.2013
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: Mi Jul 03, 2013 9:24 pm    Titel: Wohin mit den Kabeln

http://www.bitken-flotter.de/media/bornet/documents/20130118-anleitung-dsl-port-und-sip-accounts_1.pdf

Hallo Patchi,
Nach der oben verlinkten Anleitung habe ich doch LAN1 an der FB schon belegt,oder mache ich da was falsch?

Ich habe eben mit dem zweiten Teil der Anleitung die ISDN-Basis mit ihren drei MSN s eingegeben.Leider kommt immer der Fehler 403, keine der 3 Nummern konnte aktiviert werden, obwohl mindestens bei der ersten Nummer die FB akzeptiert hatte, d.h. Mein Sinus 45 läutete

Ich möchte hier niemanden zur Last fallen, aber ich würd' auch gerne wieder telefonieren können

Also nochmal: Ich habe jetzt ein Kabel vom Datenanschluss4 der CPE zum LAN4 der FB angeschlossen,aber es funktioniert nicht.
Das andere Kabel ( damit DSLR auf Lan1 umgestellt ist) läuft von der CPE Datenanschluss1 zur FB LAN1, an der CPE flackert es am Anschluss Grün, beim Anschluss4 tut sich nichts
_________________
Grüße vom Tiger
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Netzwerk - Hardware Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
Mehrere Subnetzte mit Fritzbox Netzwerk - Hardware 1 Sa Aug 27, 2016 7:39 pm
Glasfaser und Fritzbox 7362 SLvon 1&1 Netzwerk - Hardware 3 Sa Aug 06, 2016 11:06 am
welcher router für Bornet Glasfaser Netzwerk - Hardware 3 Mi Jul 06, 2016 3:00 pm
Heimnetzwerk mit Glasfaser? Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 5 Mi Jun 08, 2016 9:23 am
Heimnetzwerk mit Mono-Netzwerkkabeln: Wohin mit der FritzBox Passive Komponenten 1 Di Apr 26, 2016 11:12 am


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum