Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index   

Fragen zu Netzwerkaufbau Einfamilienhaus / Netzwerktopologie  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Wireless - LAN
TP-Link als Accesspoint << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> REPEATER 310 LÄSST SICH NICHT VERBINDEN  
Autor Nachricht
wurmi
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 03.07.2013
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Mi Jul 03, 2013 1:17 pm    Titel: Fragen zu Netzwerkaufbau Einfamilienhaus / Netzwerktopologie

Hallo zusammen,

wir sind vor kurzem in unser neugebautes Einfamilienhaus gezogen und nun bin ich dabei unser privates Netzwerk aufzusetzen.

Bevor ich lange Erklärungen zu meinem gewünschten Aufbau zu schreiben, anbei ein Bild

Vorhanden sind im Moment folgende Komponenten:

    Patchpanel (7 Cat7 Kabel aufgelegt [leider nur pro Raum 1 Kabel])
    Modem (Kabelmodem CISCO EPC 3212)
    Router (D- Link DI-524UP [hatte ich herumliegen])
    Switch (ProCurve Switch 2626 (J4900B))

Diese sind im Technikraum in einem 19" Schrank verbaut und es funktioniert soweit alles ganz gut, ausser mein WLAN kommt nicht optimal durch diverse Mäuer und Decken durch.

Mein Ansatz wäre nun, an 3 Netzwerkdosen WLAN Sender anzuschließen und ein sauberes WLAN aufzusetzen.
Nun zu meiner eigentlichen Frage:
Was benötige ich nun, um das besagte WLAN aufzusetzen (Accesspoints, Bridges, Repeater, usw ...) Eine Vorraussetzung soll sein, dass sich die einzelnen Netzwerkteilnehmer untereinander "sehen", d.h. alle im selben Subnetz befinden.
Ich will vermeiden, dass ich mir "irgendein Klump" zulegen und ich dann nicht zufrieden bin.

Falls ich im falschen Forum bin, bitte nicht lynchen und mich darauf hinweisen, damit ich es verschiebe.

Wenn Fragen aufgetreten sind oder ich mich undeutlich ausgedrückt habe > bitte einfach Fragen.

wurmi
tikay.event
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 6228
Wohnort: Herne-Bay, UK

BeitragVerfasst am: Do Jul 04, 2013 4:45 pm    Titel:

Access Points, am besten Dual-Band mit zwei Sende-/Empfangsmodulen für 2,4GHz und 5GHz, ob PoE-fähig ist dir überlassen, externe Antennen sind auch nicht schlecht.

Access Points nach der 1,6,11-Regel auf die verfügbaren WLAN-Kanäle verteilen, gleiche SSID und Verschlüsselung.
CT2
Switchaufsteller


Anmeldungsdatum: 10.06.2011
Beiträge: 678

BeitragVerfasst am: So Jul 07, 2013 3:02 am    Titel: Re: Fragen zu Netzwerkaufbau Einfamilienhaus / Netzwerktopol

Hallo,


wurmi hat folgendes geschrieben::
Falls ich im falschen Forum bin, bitte nicht lynchen und mich darauf hinweisen, damit ich es verschiebe.

Was hat Dich denn bei Deinen Überlegungen, in welchem Unterforum Du Deine Frage zum Thema "Was benötige ich nun, um das besagte WLAN aufzusetzen?" jetzt posten möchtest, davon abgehalten, dies im Wireless-LAN-Unterforum zu tun?


Gruß.
admin
Regenerator


Anmeldungsdatum: 01.01.2001
Beiträge: 2459
Wohnort: St. Ingbert

BeitragVerfasst am: Mo Jul 08, 2013 9:01 am    Titel:

habe es nach WLAN verschoben.
_________________
Gruß
Thorsten
Shop mit Netzwerkprodukten
Bitte beachten: Suchfunktion im Forum, Forum Richtlinien
wurmi
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 03.07.2013
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Mi Jul 10, 2013 7:02 am    Titel:

Hallo,

sorry für die späte Antwort, war leider die letzten Tage krank.

Meine eigentliche Überlegung dies in das Unterforum "Netzwerk- hardware" zu posten war es, ob ich bei dem gezeigten Aufbau etwaiige zusätzliche HW benötige.
Da dem nicht so ist und ich von tikay.event beretis eine adäquate Antwort erhalten habe, bin ich nun auf der Suche nach den geeigneten AP. (ich hoffe dies zählt als "Begründung" icon_wink.gif )

Da ich gerade am Posten bin und ich nun im Wireless Unterforum bin, will ich gleich noch ne Frage stellen:

ist ein WLAN Controller notwendig (im EFH) ?

vielen Dank für eure Antworten
CT2
Switchaufsteller


Anmeldungsdatum: 10.06.2011
Beiträge: 678

BeitragVerfasst am: Mi Jul 10, 2013 1:06 pm    Titel: Re: Was benötige ich nun, um das besagte WLAN aufzusetzen?

Hallo wurmi,


wurmi hat folgendes geschrieben::
Mein Ansatz wäre nun, an 3 Netzwerkdosen WLAN Sender anzuschließen und ein sauberes WLAN aufzusetzen.

Das ist nicht nur Dein Ansatz, sondern der einzige Ansatz, der langfristig ein befriedigendes Ergebnis bringt. Dieses Konzept ist also mit Abstand immer die beste Lösung.


wurmi hat folgendes geschrieben::
Ich will vermeiden, dass ich mir "irgendein Klump" zulegen und ich dann nicht zufrieden bin.

Dann kannst Du die ganze APs für (unter) 50 EUR schon mal vergessen. - WLAN-Controller-fähige APs kosten ab ca. 300,- EUR pro Stück.


wurmi hat folgendes geschrieben::
ist ein WLAN Controller notwendig (im EFH) ?

Notwendig sicherlich nicht!

Ich denke, dass Du weder Seamless Roaming noch die zusätzlichen Komfort-Features, die Dir durch einen WLAN-Controller bereitgestellt werden, bei lediglich 3 APs in Deinem EFH wirklich benötigst. Bei 3 vorhandenen APs wird meist noch nicht einmal im Business-Bereich ein Controller eingesetzt. - Auf der anderen Seite, wenn Du das Geld hast, wäre eine Controller-basierte Installation technisch natürlich eine mehr als perfekte Lösung.


Gruß.
wurmi
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 03.07.2013
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Do Jul 11, 2013 10:26 am    Titel:

Danke für die Antwort,

okay, ich werd mir mal keinen WLAN Controller zulegen > mitn Geld ists so ne Sache icon_wink.gif

Gibts ne Kaufberatung für nen WLAN AP mit integriertem Switch?
Hätte den D-Link Xtreme N300 Duo Wireless N Access Point ins Auge gefasst. Nachteil wäre eventuell, dass er keine externen Antennen besitzt.

wurmi
CT2
Switchaufsteller


Anmeldungsdatum: 10.06.2011
Beiträge: 678

BeitragVerfasst am: Fr Jul 12, 2013 5:48 pm    Titel:

Hallo,


wurmi hat folgendes geschrieben::
Gibts ne Kaufberatung für nen WLAN AP mit integriertem Switch?

Ich bin grundsätzlich kein Freund von "internen 4-Port-Switches". Das sind fast immer Krücken, und daher macht das nur in kleinen Umgebungen oder in ausgewiesenen Niedriglast-Umgebungen vielleicht Sinn. Ansonsten sollte nach Möglichkeit jeder Client direkt am zentralen Switch hängen!


wurmi hat folgendes geschrieben::
Nachteil wäre eventuell, dass er keine externen Antennen besitzt.

Warum sollte das ein Nachteil sein?


Gruß.
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Wireless - LAN Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
Fragen zu richtigen (sicheren) Einstellen meines HPE 1920 Netzwerk - Hardware 0 So Jan 14, 2018 12:26 pm
Fragen zur Otdr Messung Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 0 Fr Sep 29, 2017 11:28 pm
Fragen zum erstellen eines Netzwerkes Netzwerk - Hardware 3 Do Jan 12, 2017 7:33 pm
Netzwerkaufbau: Router/Modem bei IP-Anschluss Netzwerk - Hardware 1 Do Sep 15, 2016 7:12 pm
noch paar Fragen zum neuen Heimnetzwerk Passive Komponenten 2 So Jan 31, 2016 7:38 pm


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum