Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index 

Von TAE1 auf Patchpanel  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Passive Komponenten
Zwei einfache Netzwerkdosen nebeneinander << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> Neues Netzwerk und nur CAT 6 Dosen?  
Autor Nachricht
baba
LSA-Aufleger


Anmeldungsdatum: 25.06.2013
Beiträge: 58

BeitragVerfasst am: Fr Jul 12, 2013 12:35 am    Titel: Von TAE1 auf Patchpanel

Hallo zusammen,

im neuen Eigenheim möchte ich in den nächsten Monaten Telekom VDSL beantragen. Von der TAE Dose möchte ich direkt aufs Patchpanel und von da zum Router (Fritzbox).

Welche Kabel benötige ich jetzt und wie lege ich diese auf?

Mit google konnte ich folgendes finden:
http://www.telefon.de/manuals/TAE1.html
Punkt: Normgerechte Verlängerung mit zusätzlicher TAE-Dose

Muss ich jetzt J-YY (oder lieber J-Y(St)Y?) vom Patchpanel zur TAE legen und der Telekomtechniker schließt mir das an der Dose an a2 und b2 (Kontakte 5 und 6 der Schraubleiste) an? Wie patche ich das jetzt sinnvollerweise Am Patchpanel auf auf? Kann mir jemand ein bestimmtes Kabel empfehlen?

Vom Patchpanel dann mit einem RJ11 zu RJ11 Kabel vom Patchpanel zur Fritzbox? Oder RJ45 zu RJ11, falls es sowas gibt?

Vielen Dank!

Gruß baba
CT2
Switchaufsteller


Anmeldungsdatum: 10.06.2011
Beiträge: 678

BeitragVerfasst am: Fr Jul 12, 2013 12:54 am    Titel: Re: Von TAE1 auf Patchpanel

Hallo baba,


grundsätzlich werden sämtliche Dosen und Festinstallationen immer ganz sauber nach Standard angeschlossen. Es werden also keine Adern eines Kabels irgendwie "aufgeteilt", oder sonst wie Kabel außerhalb des vorgesehenen Standards missbraucht. - Die benötigte Belegung bzw. Konfiguration stellt man sich dann immer über Adapter oder geeignete Kabel her, die dann an die Dosen und Ports geeignet angeschlossen werden.


baba hat folgendes geschrieben::
Von der TAE Dose möchte ich direkt aufs Patchpanel und von da zum Router (Fritzbox).

Hierfür nimmst Du den grauen AVM Fritz!Box TAE-Adapter (Foto siehe unten), der bei den meisten Fritz!Boxen ab Werk dabei ist, steckst diesen in die 1. TAE-Dose. An diesen grauen Adapter steckst Du dann ein Standard RJ45-Patchkabel und gehst direkt auf Dein Patchfeld. Im Raum an der Verwendungsstelle gehst Du dann vom Port der Netzwerkdose mit einem Standard RJ45-Patchkabel direkt auf den VDSL-Eingang der Fritz!Box.




Gruß.
baba
LSA-Aufleger


Anmeldungsdatum: 25.06.2013
Beiträge: 58

BeitragVerfasst am: Fr Jul 12, 2013 1:20 am    Titel:

Hallo CT2,

oh das ist ja viel einfacher, als ich mir gedacht habe.
Das heisst, das Kabel von der TAE1 wird garnicht aufgepatcht?
Wenn ich die Fritzbox in den Schrank stelle, gehe ich also direkt mit einem Patchkabel von der TAE1 zur Fritzbox?

Vielen Dank!

Gruss baba

//EDIT: In dem Thread http://www.glasfaserinfo.de/board/topic,9803.html meine ich erkennen zu können, dass die TAE1 im Schrank sitzt, ist das zu bevorzugen?
CT2
Switchaufsteller


Anmeldungsdatum: 10.06.2011
Beiträge: 678

BeitragVerfasst am: Fr Jul 12, 2013 5:41 pm    Titel:

Hallo,

baba hat folgendes geschrieben::
Das heisst, das Kabel von der TAE1 wird garnicht aufgepatcht?

Ich würde das in Deinem Fall, und auch aus weiteren Gründen (Stichworte zur aktuellen Diskussion im Netz: Bundesnetzagentur, Routerzwang, Netzabschlussgerät, TAE-Dose als standardisierte Schnittstelle), Dir derzeit nicht empfehlen.


baba hat folgendes geschrieben::
Wenn ich die Fritzbox in den Schrank stelle, gehe ich also direkt mit einem Patchkabel von der TAE1 zur Fritzbox?

Ja, wenn die Telefonie via VoIP realisiert wird. Ansonsten wird dazwischen meist noch ein Splitter benötigt.


baba hat folgendes geschrieben::
//EDIT: In dem Thread http://www.glasfaserinfo.de/board/topic,9803.html meine ich erkennen zu können, dass die TAE1 im Schrank sitzt, ist das zu bevorzugen?

IMHO, nein. Aber auch diese Frage wird im anderen Thread von AMiGA (Netzwerk im Neubau), den ich Dir auch bereits gepostet hatte, u. a. ausführlichst beantwortet. - Forum heißt eigentlich nicht Ersatz für persönlichen Fleiß oder externe Dienstleister. Wir können hier nur Hilfe zur Selbsthilfe leisten.


Gruß.
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Passive Komponenten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
Unterschied zwischen Patchpanel und consolidation point Passive Komponenten 1 Di März 20, 2018 7:30 pm
Patchpanel auflegen Twisted Pair / Kupferkabel 2 Sa Dez 26, 2015 9:23 pm
Frage zu Patchpanel von Telesafe Passive Komponenten 1 Do Nov 19, 2015 6:44 pm
Patchpanel auflegen Netzwerk - Hardware 3 Mo Okt 12, 2015 3:20 pm
Verständis Frage zu Patchpanel auflegen. Twisted Pair / Kupferkabel 1 Mi Okt 07, 2015 10:28 pm


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum