Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index 

Erdung Netzwerkschrank, Telefonleitung auf Patchfeld  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Passive Komponenten
Kabel Belegung TAE Dose << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> Patchpanel + Erdung: Phasenprüfer leuchtet heller?  
Autor Nachricht
Tanja
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 01.08.2013
Beiträge: 2
Wohnort: Kirchdorf a. d. Iller

BeitragVerfasst am: Do Aug 01, 2013 6:17 am    Titel: Erdung Netzwerkschrank, Telefonleitung auf Patchfeld

Hallo zusammen,

wir installieren im Moment in unserem Neubau das Netzwerk usw.

Ich habe dazu noch 3 Fragen:

Muss ich meinen 10 Zoll Netzwerkschrank erden? Wenn ja wie? Potenialausgleichsschiene wäre genau gegenüber.

Wie muss ich die Telefonleitung (analog) und die Hauptleitung der Telekom an meinem Patchfeld anschließen? Belegung?

Ich habe noch ein Cat7 Kabel das in die Garage führt. Dies war ursprünglich nicht so geplant, deshalb ist mein patchfeld bereits vollbelegt. Gibt es noch eine Möglichkeit evtl. direkt in den Router zu kommen, damit ich nicht wegen einem Kabel ein 2. Patchfeld installieren muss?

Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe.

Grüße
Tanja
Joe
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 02.01.2006
Beiträge: 1803
Wohnort: Rinteln

BeitragVerfasst am: Do Aug 01, 2013 9:14 am    Titel:

Zitat:
Muss ich meinen 10 Zoll Netzwerkschrank erden?

Ja
Zitat:
Wenn ja wie?

Alle Blechteile miteinander verbinden und dann mit einem Erdkabel zur Potenzialausgleichsschiene. Das sollte aber nur von einer Elektro-Fachkraft gemacht werden.
Zitat:
Wie muss ich die Telefonleitung (analog) und die Hauptleitung der Telekom an meinem Patchfeld anschließen? Belegung?

GAR NICHT! Die Telefondose ist genauso wie das Kabel Eigentum der Deutschen Telekom. Du kannst die Dose nicht einfach weglassen. Also setz eine Telefondose neben den Netzwerkschrank und von da kannst du dann patchen wie du lustig bist. Aber ich glaube nicht, dass die Telekom einen Patchfeldport als Dose akzeptiert.

Das würde auch dein Problem mit den Ports lösen, da du dann einen Port einsparst.

LG Joe
_________________
Erwarte nicht das jemand mehr Arbeit in des Beantworten einer Frage investiert, als du für das Ausdenken und Formulieren der Frage verwendet hast...
Tanja
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 01.08.2013
Beiträge: 2
Wohnort: Kirchdorf a. d. Iller

BeitragVerfasst am: Do Aug 01, 2013 3:59 pm    Titel:

Hallo Joe,

vielen Dank für Deine Antwort.

Das ist mir schon klar das die Telekom kein Patchfeld als Dose akzeptiert.

Die Telekom setzt Ihre Dose auf der einen Seite vom Raum und die Elektriker haben mir von da ein Kabel zu der Ecke gezogen wo mein Netzwerkschrank hin soll. Des Weiteren habe ich eine TAE Dose im Gang von der das Kabel auch dorthin läuft. Beide möchte ich auf mein Patchfeld auflegen und von da weiterverbinden.
Wie muss ich die Kabel auflegen?

Vielen Dank icon_lol.gif
tikay.event
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 6228
Wohnort: Herne-Bay, UK

BeitragVerfasst am: Do Aug 01, 2013 11:22 pm    Titel:

Es ist durchaus zulässig, ein Patchfeld statt einer TAE-Dose zu nehmen.

https://www.evergabe.telekom.de/eV2_public/conditions/ZTV-TKNetz60/2012/ZTV_60_2012_Vers_1.pdf Seite 5 Position 1

Der APL muss aber zwischen Telekomnetz und Patchfeld liegen.
Joe
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 02.01.2006
Beiträge: 1803
Wohnort: Rinteln

BeitragVerfasst am: So Aug 04, 2013 7:59 pm    Titel:

@Tikay.Event
Ich bin immer wieder erstaunt, was du alles weißt, und wie viel ich hier auch nach Jahren noch lernen kann. Danke für diese Info.
Wenn du ein Patchfeld als Netzabschluss nutzt, wie wird dann der passive Prüfabschluss gewährleistet?

@Tanja
Zitat:
TAE Dose im Gang

Wer macht denn sowas? icon_question.gif

Normalerweise sollte bei deinem Aufbau von deinem Elektriker ein CAT7 Installationskabel von der Ecke mit der Telekom Dose zu deinem Patchfeld gezogen worden sein. Und von da auch ein CAT7 Installationskabel zu der Dose im Gang welche dann im Sinne eines neutralen Netzes keine TAE sondern eine RJ45 Dose ist. Genau so eine Dose kommt dann auch neben die Dose der Telekom.
Danach kann man mit einem TAE zu RJ11 Kabel das Telekom Signal auf die Dose führen und auf dem Patchfeld mit einem einfachen patchkabel weiterverbinden. An der Zieldode kann man dann wieder ein Telefon mit RJ11 Stecker anschließen oder nutzt einen RJ11 auf TAE Buchse Adapter. Alles in allem klingt das bei dir etwas merkwürdig... Bist du sicher, dass der Elektriker deines Vertrauens auch von Netzwerktechnik Ahnung hat?

Denn wenn der nichtmal weiß, wie ein Netzwerkschrank zu erden ist, und hinter einem Patchfeld noch TAE Dosen setzt ist das finde ich Grenzwertig. Zumal er es ja scheinbar als Dienstleister gegen Bezahlung macht. Wenn du das selber machst, ist das natürlich was anderes...

LG
_________________
Erwarte nicht das jemand mehr Arbeit in des Beantworten einer Frage investiert, als du für das Ausdenken und Formulieren der Frage verwendet hast...
Patchi
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 13.06.2010
Beiträge: 374
Wohnort: zu Hause

BeitragVerfasst am: So Aug 04, 2013 9:21 pm    Titel:

Joe hat folgendes geschrieben::

Und von da auch ein CAT7 Installationskabel zu der Dose im Gang welche dann im Sinne eines neutralen Netzes keine TAE sondern eine RJ45 Dose ist. Genau so eine Dose kommt dann auch neben die Dose der Telekom.
Danach kann man mit einem TAE zu RJ11 Kabel das Telekom Signal auf die Dose führen und auf dem Patchfeld mit einem einfachen patchkabel weiterverbinden. An der Zieldode kann man dann wieder ein Telefon mit RJ11 Stecker anschließen oder nutzt einen RJ11 auf TAE Buchse Adapter.


Man steckt aber keine RJ11-Stecker in RJ45-Buchsen!

icon_exclaim.gif
djobi
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 20.11.2006
Beiträge: 429
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: Mo Aug 05, 2013 9:30 am    Titel:

@ Tikay: danke für den Link
@ Patchi: richtig.
Zitat:

Wenn du ein Patchfeld als Netzabschluss nutzt, wie wird dann der passive Prüfabschluss gewährleistet?

gar nicht - in dem Dokument steht ja nur, daß die 1. TAE nicht einem PPA ausgestattet sein muss, nicht daß zwingend eine 1. TAE einzubauen ist icon_wink.gif
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Passive Komponenten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
Verbindung zwischen LWL-Patchfeld und Zenrtraler Switch Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 6 Mi Jul 04, 2018 10:11 am
Telfonkabel im Netzwerkschrank Passive Komponenten 0 Mi Mai 16, 2018 3:11 pm
Telefonleitung zum Netzwerkschrank, wie umsetzen Passive Komponenten 3 Di Jan 02, 2018 7:08 pm
Patchfeld - wo erden? Passive Komponenten 10 Do Sep 28, 2017 4:25 pm
Patchfeld überflüssig? Passive Komponenten 3 Di Sep 26, 2017 11:05 pm


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum