Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index 

Ist ein Hardwaredefekt an den LAN Ports der FB7390 denkbar?  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Netzwerk - Hardware
WOL über Cisco/Linksys SRW2008 (Layer 2) << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> wie örtlich begrenztes (schwaches) WLAN aufbauen?  
Autor Nachricht
Radkurier
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 28.08.2013
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Mi Aug 28, 2013 6:51 pm    Titel: Ist ein Hardwaredefekt an den LAN Ports der FB7390 denkbar?

Hallo Zusammen,
ich habe mich hier angemeldet, klar, weil ich ein Problem habe, das ich bisher nicht lösen konnte.
Ich habe zwar rudimentäre Kenntnisse der Netzwerktechnik, aber hier bin ich nach vielen vergeblichen Lösungsansätzen ratlos. Auch in den vielen Foren habe ich nichts gefunden (oder falsch gesucht).

Ich hatte einen DSL Anschluss von t-online und mir dazu eine Fritzbox 7390 angeschafft. Problemloser Betrieb. Nun bin ich auf Unitymedia gewechselt und habe ein Kabelmodem 6320 cable bekommen. Da die 6320 nur einen Port hat und nur WLAN im 2,4 Ghz Bereich, habe ich die FB7390 als Router angeschlossen und konfiguriert. Die 6320 macht den Internetzugang, DHCP habe ich aktiviert und die standardmässige IP 192.168.178.1 übernommen. An der 7390 habe ich Modem deaktiviert, DHCP deaktiviert und die IP 192.168.178.2 vergeben. Ausserdem WLAN aktiviert incl einem Repeater für ein anderes Stockwerk. Bis dahin müsste doch alles richtig sein, denn ich habe über WLAN Internetzugang vom iMAC, vom Laptop und zum Drucker.

Die Probleme beginnen, wenn ich ein Netzwerkgerät über einen der drei freien Ports anschliesse. Dann funktioniert der Router noch einige Zeit (manchmal 30 min, manchmal auch 2 Std) und dann gibt es einen Absturz. Die 7390 bootet dann neu, aber ohne Erfolg. Erst wenn ich die drei LAN wieder freimache, wird der Bootvorgang abgeschlossen. Ich habe verschiedene Patchkabel und verschiedene Netzgeräte getestet, immer das gleiche Ergebnis. Ich war fest davon überzeugt, das ein Hardwarefehler an den Ports vorliegt. Der Support bei AVM meint aber, ein Hardwaredefekt wäre auszuschliessen.

Falls jemand den langen Text bisher gelesen hat und eine Lösung weiß, bitte her damit.

Besten Dank im voraus
klemi80
LSA-Aufleger


Anmeldungsdatum: 21.08.2013
Beiträge: 95

BeitragVerfasst am: Mi Aug 28, 2013 7:00 pm    Titel:

hi,
du hast das gut beschrieben.
bitte für blöde.
welche ports hast du genutzt.
welchen port bei der 7390, wie?
normal solltest du nichts im wan port der 73 haben, sondern nur den switch benutzen.
mfg
k.
Radkurier
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 28.08.2013
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Mi Aug 28, 2013 7:43 pm    Titel:

Danke für das Kompliment, so ein erster Forenbeitrag ist zumindest für meine Generation (Jg 56) ein kleines Abenteuer, manchmal wird man da ja ordentlich abgewatscht.

Die FB7390 hat keinen WAN Port, nur 4 LAN Ports. Wenn man die Modem Funktion deaktiviert, kann der DSL Port nicht mehr verwendet werden und der LAN Port 1 wird zur Verbindung mit dem Modem konfiguriert (so meldet es der Assistent des Konfigurationsmenüs). In einen der noch freien Ports 2-4 habe ich dann meine NAS eingesteckt (auch bei der NAS dann DHCP deaktiviert) und nach ein paar Zugriffen dann der beschriebene Absturz. Gleiches aber auch, wenn ich z.B. den iMac über LAN statt über WLAN zugreifen lasse. Ein paar Internetzugriffe, dann der Absturz. Wenn es nicht anders geht, werde ich zum Test mal einen einfachen Switch kaufen und den an die 6320 hängen. Wenn dann alles funktioniert, müsste doch ein Hardwaredefekt vorliegen? Oder gibt es auf den Fritzboxen noch irgendeinen Dienst/Einstellung die ich übersehe. Aber dann wundert es mich, dass ich wohl der Erste bin, dem das passiert. Alternativ schicke ich die 7390 ein zweites mal an AVM und löhne 35,- für die Auskunft, ein Hardwarefehler ist auszuschliessen.
klemi80
LSA-Aufleger


Anmeldungsdatum: 21.08.2013
Beiträge: 95

BeitragVerfasst am: Mi Aug 28, 2013 8:01 pm    Titel:

ok,
der router verändert die ip.
d.h. du kommst vom internetanbieter rein mit ip ?.?.?.?.
und aus dem router kommst du dann mit 192.168.178.? raus.
also wenn die erste routet dann braucht die 2. das nicht machen.
lass die einfach als modem mit router laufen. kein dhcp .
dhcp kommt vom ersten router. die zweite fritte wird einfach nur als switch und wlan zugangspunkt benutzt. sprich er wird über einen lan port angeschlossen. du musst nix speziell konfigurieren. würde aber die 2. fritte im ip bereich des 1. routers liegen sollte. bitte nicht im dhcp bereich.
k.
Radkurier
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 28.08.2013
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Mi Aug 28, 2013 9:19 pm    Titel:

Danke für die Tipps. Bei der IP Vergabe vermute ich ja auch den Fehler, aber...

-die vom Provider vergeben IP ist eindeutig
-die erste FB hat die 192.168.178.1
-der DHCP Bereich ist .20 bis .200
-die zweite FB hat die .2 und kein DHCP. Wie du schon sagst, die zweite FB braucht nicht routen, aber das macht sie doch bei abgeschaltetem DHCP auch nicht? Oder muss ich da noch etwas anderes deaktivieren?

...das ist doch alles richtig. Und wie gesagt, bei WLAN funktioniert alles, erst bei LAN Anschluß kommen die Abstürze.
CT2
Switchaufsteller


Anmeldungsdatum: 10.06.2011
Beiträge: 678

BeitragVerfasst am: Mi Aug 28, 2013 10:46 pm    Titel: Re: Ist ein Hardwaredefekt an den LAN Ports der FB7390 denkb

Hallo Radkurier,


Radkurier hat folgendes geschrieben::
[...] erst bei LAN Anschluß kommen die Abstürze.

Bitte versuche doch testweise mal folgendes:
- Schalte die FRITZ!Box 6320 cable und FRITZ!Box 7390 aus und warte 15 Minuten.
- Lasse den LAN-Port 1 der FRITZ!Box 7390 frei (also nicht benutzen), den LAN-Port 2 der FRITZ!Box 7390 verbindest Du mit dem einzigen LAN-Port der FRITZ!Box 6320 cable, die LAN-Ports 3 und 4 der FRITZ!Box 7390 jeweils mit 2 Deiner kabelgebundenen Netzwerkgeräte (z. B. Laptop und Drucker).
- Schalte nun zuerst die FRITZ!Box 6320 cable ein und warte 5 Minuten.
- Schalte nun auch die FRITZ!Box 7390 ein und teste erneut.

Wie sind übrigens die Energieeinstellungen (Green IT) der einzelnen LAN-Anschlüsse der FRITZ!Box 7390 derzeit konfiguriert (Power Mode=1 GBit/s | Green Mode=100 MBit/s)?


Gruß.
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Netzwerk - Hardware Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
Von 1810-24G auf 48 Ports aufrüsten Netzwerk - Hardware 4 Fr Jul 29, 2016 8:33 pm
Software für Datenverteiler, Übersicht der Ports Internet und Netzwerk 3 Fr Jan 03, 2014 6:02 pm
Ports blockiert trotz deaktivierter Firewall Internet und Netzwerk 0 Di Mai 21, 2013 8:16 pm
Verbinden von zwei Switches über 2 Ports Netzwerk - Hardware 6 Do Jan 03, 2013 3:30 pm
Sockets und Ports Ausbildungsforum zum Thema Netzwerk 3 Mo Apr 30, 2012 2:30 pm


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum