Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index   

2 Dosen verkabeld - nur 100Mbit :-(  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Passive Komponenten
TX/RX Fehler auf einer Dose << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> TAE-Dose  
Autor Nachricht
o0Julia0o
LSA-Aufleger


Anmeldungsdatum: 06.09.2014
Beiträge: 64

BeitragVerfasst am: Mi Nov 19, 2014 11:25 pm    Titel: 2 Dosen verkabeld - nur 100Mbit :-(

hallo,

ich habe diese Dose: http://www.netzwerkprodukte.glasfaserinfo.de/shop/product_info.php/products_id/436

mit dieser verbunden: http://www.netzwerkprodukte.glasfaserinfo.de/shop/product_info.php/products_id/190

Diese Kabel ist es: http://www.netzwerkprodukte.glasfaserinfo.de/shop/product_info.php/products_id/1095

Und mit mit diesem getestet: http://www.netzwerkprodukte.glasfaserinfo.de/shop/product_info.php/products_id/715

Ich erhalte nur 100Mbit - zeigt mir der Router & der Switch an. Mit dem Netzwerktester stimmen: Ader 1-4, 6,7, Gnd. Jedoch 5 und 8 nicht:
Ader 1(weiss-grün)
Ader 2 (grün)
Ader 3 (weiss-orange)
Ader 4 (blau)
Ader 5 (weiss-blau) -> nicht
Ader 6 (orange)
Ader 7 (weiss-braun)
Ader 8 (braun) -> nicht
Ground

Wenn 5 angezeigt wird auf dem Hauptteil, dann leuchtet 8 schwach auf dem Hauptteil mit. Und wenn 8 angezeigt wird auf dem Hauptteil dann leuchtet 5 schwach mit.
Auf dem Remote-Teil leuchtet nix, wenn 5 oder 8 auf dem Hauptteil angezeigt wird.

Ich habe nach TIA/EIA 568-A verkabelt. Das war praktisch, da ich einfach die Farbmarkierungen auf den Dosen 1:1 verwenden konnte.

Wo steckt jetzt der Fehler?

lieben Dank

Julia icon_smile.gif


Zuletzt bearbeitet von o0Julia0o am Do Nov 20, 2014 11:35 am, insgesamt 1-mal bearbeitet
jela
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 29.06.2009
Beiträge: 316

BeitragVerfasst am: Do Nov 20, 2014 11:23 am    Titel: Re: 2 Dosen verkabeld - nur 100Mbit :-(

o0Julia0o hat folgendes geschrieben::

Wenn 5 angezeigt wird auf dem Hauptteil, dann leuchtet 8 schwach auf dem Hauptteil mit. Und wenn 8 angezeigt wird auf dem Hauptteil dann leuchtet 5 schwach mit.

Sieht so aus, als hätten Ader 5 und 8 an einer Stelle einen Kurzschluss. Häufiger Fehler: Eine (oder mehrere) feine Ader des Schirmgeflechts oder die Folie, liegen in der Dose irgendwo quer und verursachen den Kurzschluss.

Also: Anschlussdose/Patchfeld kontrollieren. Wenn optisch nichts zu finden ist, Kabel nochmal neu anschließen. Am besten das Kabel am Ende abschneiden und nochmal neu abisolieren. Hier (wenn nicht schon bekannt) eine bebilderte Anleitung: Netzwerkdose oder Patchfeld nach TIA-568A / TIA-568B Standard auflegen


Abweichend von dieser Darstellung,



würde ich allerdings das Schirmgeflecht nach hinten über die Außenisolierung (hier der orange Außenmantel) legen und dann das Kabel mit dem zurückgeklappten Schirmgeflecht und dem Außenmantel bis unter die Klemme für die Schirmung führen. Das verleiht der Schirmkontaktierung eine gute Verbindung und drückt nicht direkt auf die Adernpaare.


jela
o0Julia0o
LSA-Aufleger


Anmeldungsdatum: 06.09.2014
Beiträge: 64

BeitragVerfasst am: Do Nov 20, 2014 11:50 am    Titel:

danke Dir, jela. Mir ist nicht klar, was du mit Schirm quer meinst:


Eine von diesen 4 Möglichkeiten?
Rot: Schirmgeflecht Kabel1 berührt Schirmgeflecht Kabel 2
Orange: Folie Kabel1 berührt Folie Kabel2
Schwarz: Folie Kabel1 berührt Schirmgeflecht Kabel 2
Lila: Schirmgeflecht Kabel1 beführt Folie Kabel 2

Wobei doch die Klemme für die Schirmkontaktierung doch ohnehin aus Metall und Leitend ist & über beide hinweg geht.

Und untereinander - also in einem Kabel haben die Folien und das Schirmgeflecht ja ohnehin die ganze Zeit Kontakt.

Oder kann das Problem daher kommen, wenn man Kabel1 nach Tia-568B & Kabel2 nach Tia-568A auflegt in einer Doppel-Dose. Also das andere Ende vom Kabel aber jeweils natürlich passend.
Doppeldose-Port1(568B)--Kabel--1fach-Dose(568B)
Doppeldose-Port2(568A)--Kabel--1fach-Dose(568A)
(eine Doppeldose führt je 1 Kabel also zu zwei 1fach-Dosen)

Häufiger Fehler steht auf deiner Seite:
Schlecht/falsch aufgelegt (kein richtiger Kontakt)
-> jedoch wird es bei einer Dose mit Auflegewerkzeug gemacht - da muss doch dann Kontakt gegeben sein & bei der anderen Dose quetscht man die so zusammen - weiter als bis zum Anschlag kann ich ja nicht quetschen.

Schirmgeflecht habe ich nach hinten übers Kabel gezogen. Und Gnd hat ja laut Kabeltester auch Kontakt!

Laut Dosen-Anleitung gibt es einen Unterschied zu der Anleitung auf deiner Seite:
"Schirmfolie ablängen, so dass sie nicht über das Gehäuse ragt ..."
q: http://www.netzwerkprodukte.glasfaserinfo.de/shop/download/Dt-00386.pdf
Auf Bild 11 ragt sie deutlich rüber: http://blog.itforum-saar.de/wp-content/uploads/2010/07/kabel-141.jpg
jela
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 29.06.2009
Beiträge: 316

BeitragVerfasst am: Do Nov 20, 2014 4:18 pm    Titel:

o0Julia0o hat folgendes geschrieben::

Eine von diesen 4 Möglichkeiten?
Rot: Schirmgeflecht Kabel1 berührt Schirmgeflecht Kabel 2
Orange: Folie Kabel1 berührt Folie Kabel2
Schwarz: Folie Kabel1 berührt Schirmgeflecht Kabel 2
Lila: Schirmgeflecht Kabel1 beführt Folie Kabel 2

Wobei doch die Klemme für die Schirmkontaktierung doch ohnehin aus Metall und Leitend ist & über beide hinweg geht.

Und untereinander - also in einem Kabel haben die Folien und das Schirmgeflecht ja ohnehin die ganze Zeit Kontakt.

Nein, nichts von dem. Was manchmal vorkommt ist, dass einer der feinen Drähte des Schirmgeflechts nicht abgeknipst ist und dann unter Umständen quer die Anschlussklemmen liegt. Oder er wurde abgeknipst und ist da hingefallen.

Zitat:
Oder kann das Problem daher kommen, wenn man Kabel1 nach Tia-568B & Kabel2 nach Tia-568A auflegt in einer Doppel-Dose. Also das andere Ende vom Kabel aber jeweils natürlich passend.
Doppeldose-Port1(568B)--Kabel--1fach-Dose(568B)
Doppeldose-Port2(568A)--Kabel--1fach-Dose(568A)
(eine Doppeldose führt je 1 Kabel also zu zwei 1fach-Dosen)

Hehe, das mit der Belegung, den Kabelstrecken und Anschlussdosen ist nicht ganz einfach und ohne Missverständnisse zu beschreiben (und zu verstehen) icon_wink.gif
So wie Du es hier darstellst sollte es technisch gehen. Zwar unschön, in einer Doppeldose zwei unterschiedliche Belegungen zu haben, aber so lange es jeweils auf der Gegenseite gleich ist, sollte es funktionieren.

Zitat:
Häufiger Fehler steht auf deiner Seite:
Schlecht/falsch aufgelegt (kein richtiger Kontakt)
-> jedoch wird es bei einer Dose mit Auflegewerkzeug gemacht - da muss doch dann Kontakt gegeben sein & bei der anderen Dose quetscht man die so zusammen - weiter als bis zum Anschlag kann ich ja nicht quetschen.

In Deinem Fall eher unwahrscheinlich, dass es am mangelndem Kontakt liegt, denn dann gäbe es ein anderes Fehlerbild. Bei einer Unterbrechung würde die entsprechende Anzeige ja aus bleiben (kein Durchgang). Du hast aber offenbar einen Kurzschluss zwischen den Adern.

Zitat:
Laut Dosen-Anleitung gibt es einen Unterschied zu der Anleitung auf deiner Seite:
"Schirmfolie ablängen, so dass sie nicht über das Gehäuse ragt ..."
q: http://www.netzwerkprodukte.glasfaserinfo.de/shop/download/Dt-00386.pdf
Auf Bild 11 ragt sie deutlich rüber: http://blog.itforum-saar.de/wp-content/uploads/2010/07/kabel-141.jpg

Ja, da gibt es durchaus verschiedene "Philosophien", bis wohin man am besten die Folie führt und das hängt auch von der Bauart der Dose/Patchfeld ab. Wenn Du es nach der Anleitung von der BTR-Dose gemacht hast, ist das absolut in Ordnung. Ich wusste ja nicht, ob und was Du an Anleitungen überhaupt hast.

Ok, das bringt Dich aber dann alles nicht wirklich weiter, den Fakt ist ja, dass es einen Fehler gibt. Wenn Du so keinen Fehler feststellen kannst, bleibt Dir nur die Dosen einfach nochmal sorgfältig neu anzuschließen. Vielleicht kannst Du auch mal ein Foto von den offenen Anschlussdosen machen und hier verlinken, dann können wir nochmal drüber schauen.

jela
o0Julia0o
LSA-Aufleger


Anmeldungsdatum: 06.09.2014
Beiträge: 64

BeitragVerfasst am: Do Nov 20, 2014 6:37 pm    Titel:

danke, das hilft schon mal. Mal eine kurze Zwischenfrage - wenn eine einzelne Leitung ganz frei ist ein kleines Stückchen(1mm) & dort dann Folie dieses Stückchen berührt - bevor es abgegriffen wird(also vorne bei den Kontakten durch das Zusammenquetschen), wäre das ein Problem?

Also z.B. so: Beim einlegen der einzelnen Drähte ist dann ein Stückchen Ummantelung abgegangen.

jela hat folgendes geschrieben::

In Deinem Fall eher unwahrscheinlich, dass es am mangelndem Kontakt liegt, denn dann gäbe es ein anderes Fehlerbild. Bei einer Unterbrechung würde die entsprechende Anzeige ja aus bleiben (kein Durchgang). Du hast aber offenbar einen Kurzschluss zwischen den Adern.

einen Kurzschluss zwischen 5 und 8 - ist aber unwahrscheinlich, da sie weit auseinander liegen nach 568A:




Von einem Geflechtsstückchen ist auch nichts zu sehen, bei beiden Dosen nicht.

Ist beid dem Symptom auch möglich, dass ich 2 Adern vertauscht habe? Also 5 an der einen Dose an 8 an der anderen angeklemmt & andersherum? Oder was würde das Gerät in solch einem Fall anzeigen?

jela hat folgendes geschrieben::
Vielleicht kannst Du auch mal ein Foto von den offenen Anschlussdosen machen und hier verlinken, dann können wir nochmal drüber schauen.

klar, das ist die Überputzdose(hab die oberen Adern mal herausgenommen):
[/img]
Das ist die Unterputzdose(das obere Anschlussfeld):


Zuletzt bearbeitet von o0Julia0o am Do Nov 20, 2014 8:42 pm, insgesamt 1-mal bearbeitet
o0Julia0o
LSA-Aufleger


Anmeldungsdatum: 06.09.2014
Beiträge: 64

BeitragVerfasst am: Fr Nov 21, 2014 10:06 pm    Titel:

so hat sich geklärt icon_smile.gif Kabel 8 in der U-Putz-Dose war nicht richtig aufgelegt. Die Klammern standen nicht gegenüber - also weit weniger als bei allen anderen Ports. Einfach noch 2x nachgedrückt mit dem Auflegewerkzeug.

Und der 2. Fehler war in der Überputzdose:
Man sieht es auf dem Bild nicht wirklich, da die Adern aus den oberen Ports(wie nennt man die eigentlich) entfernt wurden.

Die blauweisse Ader habe ich nicht knapp genug abgeschnitten - so wurde der Kontakt von der Klemme die obendrauf kommt & auf die braune Ader geht, ebenso auf diese Ader "geklemmt".

Julia icon_smile.gif
jela
Kabeltester


Anmeldungsdatum: 29.06.2009
Beiträge: 316

BeitragVerfasst am: Mo Dez 01, 2014 9:38 am    Titel:

Das ist ja schön, wenn es sich aufklärt und du nicht weiter im Nebel stochern musst (und ich mir keine Sorgen über vermeintlich weitere gute Ratschläge machen muss ;) Zudem musste ich mich die letzten Tage etwas rausziehen, da in der letzten Woche drei Prüfungen zu absolvieren hatte.

Es zeigt aber auch wieder einmal, dass man schon ein wenig Erfahrung braucht (oder machen muss), um solche Nickligkeiten zu vermeiden oder zu erkennen.


jela
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Passive Komponenten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
100mbit 1gbit Netgear Fritzbox in einem Netzwerk ? Netzwerk - Hardware 4 Sa Nov 25, 2017 12:03 pm
Zwei CAT7-Kabel in eine RJ45-Doppel-Dose oder 2 RJ45-Dosen Passive Komponenten 1 Di Aug 29, 2017 11:54 am
Nur 100mbit/s statt 1 gbit/s bei cat7-kabel und cat5e-dosen Passive Komponenten 5 So Jan 15, 2017 1:20 am
Richtige Dosen für DSL ? Netzwerk - Hardware 1 Mo Sep 26, 2016 10:13 am
Muss ein "Gigabit"-Switch mehr als 100Mbit können? Twisted Pair / Kupferkabel 1 Sa Aug 20, 2016 12:30 pm


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum