Netzwerk Forum - Übersicht
Eingang: Glasfaserinfo.de - die Netzwerkseite und unser
Netzwerkshop - Patchkabel, Patchfelder, RJ45 Dosen und vieles mehr...
Netzwerk Forum
Glasfaserinfo.de - Das Netzwerk Portal zu den Themen Netzwerkverkabelung, Hard- und Software.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
 Nur registrierte Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf alle Funktionen LoginLogin 
 RSS Feed   Intro   Portal   Index 

Verkabelung von zwei Gebäuden mit LWL  
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser
Verständisfrage Single- / Multimode << Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen >> [S] Suche 48-Fasriges SM LWL-Kabel mit 1DA  
Autor Nachricht
datzi
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 03.07.2013
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Do Jul 04, 2013 12:04 pm    Titel: Verkabelung von zwei Gebäuden mit LWL

Hallo zusammen,

Demnächst ziehe ich in meine eigene Wohnung, die in einem anderen Gebäude etwa 30m entfernt von dem Haus meiner Eltern liegt. Nun würde ich gerne das Internet meiner Eltern weiter mitbenutzen und würde die Häuser gerne mit lwl kabeln verbinden.

Folgendes hätte ich geplant. Zuerst müsste ich an den Router meiner Eltern (speedport) einen mediakonverter via lankabel anschließen. Dazu würde ich folgenden mediakonverter verwenden:http://www.amazon.de/gp/aw/d/B001GWSMVU/ref=mp_s_a_1_1?qid=1372931867&sr=8-1&pi=SL75. (Ist das der richtige? )
Via lwl kabel würde ich dann ins andere Haus gelangen und dort erneut einen mediakoncerter anschließen, das selbe modell, und diesen dann mit einem lan Kabel mit einem switch verbinden.

Ist das die richtige Vorgehensweise? Und wo bestelle ich am besten welches lwl kabel. Am besten schon konfektioniert und Anschluss bereit. Wie viel würde mich das Kabel etwa kosten?

Vielen Dank für die Hilfe!
Datzi
timsta
Switchaufsteller


Anmeldungsdatum: 11.07.2007
Beiträge: 563

BeitragVerfasst am: Fr Jul 05, 2013 4:00 pm    Titel:

Media Konverter Sieht gut aus.

Multimode (50/125) Kabel gibts hier im Shop. Auch Konfektionuiert

Preis kann ich dir nacht sagen musst halt kucken was du haben willst.
Bezüglich des Kabel würde ich OM 4 nehmen
_________________
www.timsta.net LAN Party Eventmanagement. Strom, Netzwerk, Catering und Internetzugang alles aus einer Hand.
Joe
Mainframeeinrichter


Anmeldungsdatum: 02.01.2006
Beiträge: 1803
Wohnort: Rinteln

BeitragVerfasst am: Sa Jul 06, 2013 11:22 am    Titel:

Hallo,

du solltest, sofern du dir schon die Arbeit des verlegens machst, erst auf einen LWL Übergabepunkt gehen und dann von da mit einem LWL Patchkabel auf den Medienkonverter. Denn das patchkabel unterliegt hier und da ja schon mal mechanischen belastungen und das dann zu tauschen ist einfacher als das verbuddelte LWL Kabel zwischen den Gebäuden.

LG Joe
_________________
Erwarte nicht das jemand mehr Arbeit in des Beantworten einer Frage investiert, als du für das Ausdenken und Formulieren der Frage verwendet hast...
CT2
Switchaufsteller


Anmeldungsdatum: 10.06.2011
Beiträge: 678

BeitragVerfasst am: Sa Jul 06, 2013 9:19 pm    Titel: Re: Verkabelung von zwei Gebäuden mit LWL

Hallo Datzi,


timsta hat folgendes geschrieben::
Bezüglich des Kabel würde ich OM 4 nehmen

Ist OM4 für seine Zwecke nicht ein wenig überdimensioniert? OM3 sollte bei dieser Distanz (30 Meter!) langfristig auch ausreichend sein.


datzi hat folgendes geschrieben::
Ist das die richtige Vorgehensweise? Und wo bestelle ich am besten welches lwl kabel. Am besten schon konfektioniert und Anschluss bereit. Wie viel würde mich das Kabel etwa kosten?

Wie bereits von Joe erwähnt, kommt das vorkonfektionierte LWL-Verlegekabel (mit SC-Steckern) im ersten Schritt entweder auf LWL-Dosen oder auf einer 19" LWL-Spleissbox oder in einem LWL-Wandverteiler an. Von dort (z. B. von der LWL-Dose) benötigst Du dann ein Standard LWL Patchkabel SC-SC Multimode OM3 duplex passender Länge zum TP-Link Gigabit-Ethernet-Medienkonverter MC200CM jeweils auf beiden Seiten.

Den Medienkoverter gibt es auch hier im Shop (Bitte keine Links zu anderen Online-Shops posten!): TP-Link MC200CM Medienkonverter, 1Gbit, RJ45-SC Multimode


Gruß.
datzi
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 03.07.2013
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Sa Jul 06, 2013 9:55 pm    Titel:

Vielen dank schonmal für eure Hilfe.

Ein kleiner Fehler ist mir in meiner Beschreibung unterlaufen. Und zwar ist Luftlinie zwischen den Gebäuden 30m aber ich brauche Minimum ein 70m Kabel da es nicht den direkten weg geht.
Wo bekomme ich so lange Kabel?

Und nochmal, damit ich auf Nummer sicher gehe. Die Reihenfolge ist wie folgt:
Mediakonverter an Router, LWL Kabel zum anderen Haus, dann dort in eine LWL Dose, von der Dose zum mediakonverter und dann schlussendlich einen Switch dran.

Vielen dank schonmal für eure Mühe!
CT2
Switchaufsteller


Anmeldungsdatum: 10.06.2011
Beiträge: 678

BeitragVerfasst am: So Jul 07, 2013 2:45 am    Titel:

Hallo,


datzi hat folgendes geschrieben::
Und zwar ist Luftlinie zwischen den Gebäuden 30m aber ich brauche Minimum ein 70m Kabel da es nicht den direkten weg geht.

Okay, und die Verlegestrecke zwischen den beiden Gebäuden verläuft ausschließlich über Euer eigenes Grundstück?


datzi hat folgendes geschrieben::
Ein kleiner Fehler [...] aber ich brauche Minimum ein 70m Kabel da es nicht den direkten weg geht.
Wo bekomme ich so lange Kabel?

Z. B. hier im Shop:
- LWL Universalkabel 4 Fasern
- LWL Universalkabel 8 Fasern


datzi hat folgendes geschrieben::
Und nochmal, damit ich auf Nummer sicher gehe. Die Reihenfolge ist wie folgt:
Mediakonverter an Router, LWL Kabel zum anderen Haus, dann dort in eine LWL Dose, von der Dose zum mediakonverter und dann schlussendlich einen Switch dran.
Nein!

Router mit Gigabit-Schnittstelle <--> Cat.6-Patchkabel <--> Gigabit-Medienkonverter <--> LWL-Patchkabel <--> LWL-Dose <--> Vorkonfektioniertes LWL-Verlegekabel (zum anderen Haus) <--> LWL-Dose <--> LWL-Patchkabel <--> Gigabit-Medienkonverter <--> Cat.6-Patchkabel <--> Gigabit-Switch

--> Besser wäre es aber im Haus vom LWL-Patchkabel mit einem LWL Duplex-Patchkabel OM3 SC auf LC direkt auf einen Gigabit-Switch mit LWL-Modul (Mini-GBIC) zu gehen, und den Medienkonverter zu sparen.


Sorry, aber ich habe das Gefühl, dass Du Dir über den Aufwand Deines Vorhabens und die hierbei zu beachtenden Details derzeit nicht im Klaren bist. - Bitte lies dich hier im Unterforum Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser zu dieser Thematik intensiv ein, und lies vorallem diese Threads hier:

- 120 Meter Netzwerkbrücke zwischen 2 Firmengebäuden
- LWL Spleissboxen bei vorkonfektioniertem Universalkabel?
- Ein paar Verständnisfragen
- Gebäudeverkabelung (privat)
- etc.
- ...


Gruß.
datzi
Strippenzieher


Anmeldungsdatum: 03.07.2013
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: So Jul 07, 2013 10:50 am    Titel:

Zitat:
Okay, und die Verlegestrecke zwischen den beiden Gebäuden verläuft ausschließlich über Euer eigenes Grundstück?

Ja, es verläuft über unser eigenes Grundstück. Es gibt auch schon ein leeres Rohr für das Kabel.

Reichen für meinen Bedarf 4 Fasern aus, oder brauche ich 8 Fasern? UND: Wie schließe ich das Kabel an die LWL Dose an? Steckt man die SC Stecker einfach von innen in die Dose oder geht das anders?

Zitat:
Sorry, aber ich habe das Gefühl, dass Du Dir über den Aufwand Deines Vorhabens und die hierbei zu beachtenden Details derzeit nicht im Klaren bist.

Ja, mit Glasfaserkabeln hatte ich bisher noch nichts zu tun, glaube aber, dass ich es hinbekomme, da ich mich sonst technisch recht gut auskenne.
stefaan
LSA-Aufleger


Anmeldungsdatum: 01.05.2008
Beiträge: 73

BeitragVerfasst am: So Jul 07, 2013 6:48 pm    Titel:

Servus!

datzi hat folgendes geschrieben::

Reichen für meinen Bedarf 4 Fasern aus, oder brauche ich 8 Fasern?

Du brauchst für eine Verbindung immer 2 Fasern (1x "hin", 1x "retour"). Theoretisch reichen also 2 Fasern aus. Es kann ja einmal sein, dass du mehr Bandbreite brauchst (z.B. Trunk aus 2 Verbindungen) oder ein Stecker beschädigt wird, darum hat man gerne ein paar Fasern in Reserve. Kostet jetzt zwar jetzt ein bisschen mehr, aber du willst ja nicht in 2 Jahren das Kabel neu ziehen. 8 Fasern sind voll ok.

datzi hat folgendes geschrieben::

UND: Wie schließe ich das Kabel an die LWL Dose an? Steckt man die SC Stecker einfach von innen in die Dose oder geht das anders?

In der Beschreibung der Dose steht: "komplett bestückt mit 2x SC Duplex Kupplungen"
Da ist in der Dose quasi sowas drinnen:
http://www.netzwerkprodukte.glasfaserinfo.de/shop/product_info.php/products_id/75
Also einfach reinstecken.

Das ist die Standard-Antwort, die du hier im Forum bekommst, wenn es um die LWL-Verbindung geht.

Du willst dich ja "nur" an den Internetzugang deiner Eltern hängen. Hat das Modem einen GBit-Anschluss?
Hast du freie Sichtverbindung (keine Bäume) zwischen den beiden Gebäuden? Wenn ja, hol dir 2x Ubiquiti Nanostations M5 und bau dir eine Funkstrecke auf. Dann sparst du dir das Aufgraben und kommst auch auf 70MBit+. Günstiger ist es auch icon_smile.gif

Grüße, Stefan
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
   Netzwerk Forum - Übersicht -> Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Forum Antworten Verfasst am
Verkabelung vom Keller aus Lichtwellenleiter / LWL / Glasfaser 2 Mi Feb 21, 2018 5:30 pm
VoIP Konfiguration mit zwei Switches (Unterverteilern) VoIP - Hardware 2 Mi Feb 14, 2018 12:52 pm
Zwei Router, Zwei Internetanschlüsse und ein Netzwerk Wireless - LAN 1 Mo Dez 11, 2017 8:43 pm
Neues Netzwerk - Verkabelung Netzwerk - Hardware 3 Mo Okt 30, 2017 11:04 am
Zwei CAT7-Kabel in eine RJ45-Doppel-Dose oder 2 RJ45-Dosen Passive Komponenten 1 Di Aug 29, 2017 11:54 am


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Service und Informationen: Lichtwellenleiter - Twisted Pair - Netzwerk-Hardware - Netzwerk einrichten - Steckerbelegung - Wireless LAN - Netzwerk-Glossar - Heimnetzwerk einrichten

Impressum