Glasfaserinfo.de

Home | Lichtwellenleiter | Twisted Pair | Hardware | Netzwerk | Belegung | Heimnetzwerk | Shop | Forum

Switche | Router | Medienkonverter | Netzwerkkarte | Wireless LAN | USV | 19 Zoll Technik | RAL Farben | Computerkabel

Wireless LAN - Erweiterungen

Wireless im Shop

IEEE 802.11 | IEEE 802.11a | IEEE 802.11b | IEEE 802.11g | IEEE 802.11n | Erweiterungen | Antennen

Erweiterungen für 802.11a/b/g

802.11d

Die Rahmenbedingungen für Roaming wird für neue Länder einheitlich geregelt. Dadurch ist gewährleistet, z.B.mit deutscher Hardware, Roaming in Frankreich zu nutzen.

802.11e

QoS (Quality of Service) für Wireless LAN wird eingeführt. Damit sind Sprach (VoIP)- Videoübertragung ohne “Aussetzer” möglich.

802.11f

Erweiterung von 802.11a und 802.11g. Roaming mit Accesspoints verschiedener Hersteller ist möglich.

802.11h

Dynamische Anpassung der Übertragungsleistung und Frequenzbandauswahl. Die Übertragungsleistung kann, je nach Entfernung zwischen Sender und Empfänger, auf das minimal benötigte reduziert werden.

802.11i

Verbesserte Sicherheitsmechanismen für 802.11a/b/g.

802.11j

Erweiterungen für Japan.

Roaming
Wie aus dem Mobilfunk bekannt, wird Roaming auch im Wireless-LAN eingesetzt. Dies ermöglicht dem Benutzer von einer Funkzelle zur anderen ohne Unterbrechung zu gelangen.

Accesspoint
Der Accesspoint bildet ähnlich einem Switch den Knotenpunkt in einem Netzwerk. Dieser kann andere Wireless-LAN Geräte in sein Netzwerk mit einbinden. Auch eine Verbindung mit anderen APs ist möglich, um ein Roaming zu bilden oder die Reichweite zu erhöhen.

QoS (Quality of Service)
QoS bezeichnet das bevorzugen von IP-Paketen. Dies ermöglicht, z.B. Voice-over-IP, welches einen kontinuierlichen Datenstrom benötigt, priorisiert zu bedienen. Andere Dienste werden zurückgestellt.

 
Suchen | Impressum + Datenschutzerklärung | Sitemap
© Glasfaserinfo