Glasfaserinfo.de

Home | Lichtwellenleiter | Twisted Pair | Hardware | Netzwerk | Belegung | Heimnetzwerk | Shop | Forum

Netzwerk-Glossar | Webtipps

Glasfaserinfo - News

Kategorie 8 (Cat8) wird kommen

Nachdem erst Cat7, Cat7a mit dem Tera- und GG45 Stecker verabschiedet wurde, steht schon Cat8 in den Startlöchern. Cat8 war vor Jahren schon im Gespräch für spezielle Anwendungen, wie z.B. Videoübertragung. 50m Reichweite bei 1200MHz.
Heute sollen, bei einer Reichweite von 40-50m 40GBit mit 2000MHz übertragen werden. Das erstaunliche ist, dies soll mit dem bisherigen RJ45 Stecker/Buchse System geschehen. War RJ45 für Cat7/a (600/1000MHz) von den Gremien abgelehnt worden, soll er hier mit 2GHz zum Einsatz kommen. Man behält sich aber vor, falls der RJ45 die Spezifikation nicht einhalten kann, den Tera und GG45 zu prüfen. Die beiden Systeme der Firmen Siemon (Tera) und Nexans (GG45) haben sich aber beim Verbraucher nicht wirklich durchgesetzt. Weshalb der RJ45-Lobby diesmal der Vorrang gegeben wird. Bis 2015 sollte die Norm stehen.

Ob der Rj45 zum Einsatz kommt, wird sich noch herausstellen. Erste Cat8 Komponenten werden auf dem Markt erscheinen wenn die Spezifikationen feststehen. Bis dahin wird es spannend bleiben.

OM4 - der "neue" Standard in der Glasfasertechnik

Wer sich mit Glasfaser beschäftigt kennt die Bezeichnungen OS1, OS2, OM1, OM2, OM3, und es gesellt sich eine weitere hinzu, die OM4 Faser.

Was verbirgt sich dahinter? Einfach gesagt, sie bezeichnet die Güte (Qualität) der Glasfaser. Eine "bessere" Glasfaser erreicht eine höhere Bandbreite b.z.w. Gesamtlänge.

Nehmen wir die Multimodefasern OM1-4 als Beispiel:

OM1 = 1000m --> 100MHz
OM2 = 1000m --> 250MHz
OM3 = 1000m --> 750MHz
OM4 = 1000m --> 1750MHz

OM1 = 100MHz --> 1000m
OM2 = 100MHz --> 2500m
OM3 = 100MHz --> 7500m
OM4 = 100MHz --> 17500m

Die OM2-4 Fasern (50/125µm) sind kompatibel zueinander und können gemeinsam eingesetzt werden, OM1 mit Ihrer 62,5/125µm Faser jedoch nicht. Anders als im Kupferbereich (Cat5e, Cat6 u.s.w.) wird ein LWL Patchkabel OM2 von 10m eine 2km OM4 Strecke nicht merklich beeinflussen.

Wann wird die OM4 Faser benötigt?
- für 40/100GBit Netzwerke
- bei maximaler Kabellänge, b.z.w. Bandbreite
- für geplanten Ausbau des Netzes

Fazit: Wer mit seiner Multimodefaser an die Grenze des machbaren geht, sollte eher auf die Singlemode (9/125µm) Technik ausweichen. In bestehenden LWL-Netzwerke mit Multimodefasern ist die Integration der OM4 Faser aber empfehlenswert.

 
Suchen | Impressum + Datenschutzerklärung | Sitemap
© Glasfaserinfo