Glasfaserinfo.de

Home | Lichtwellenleiter | Twisted Pair | Hardware | Netzwerk | Belegung | Heimnetzwerk | Shop | Forum

Cu vs LWL | Glasfaserkabel | Herstellung | Spleissen | LWL Stecker | Funktion | Dioden | Spezifikation | Prüfung | Verlegetipps | Hersteller

Lichtwellenleiter - Licht in einem Kabel ?

Online Shop Netzwerkprodukte

 

Stufenindexfaser

Stufenindexfaser

Multimodefasern mit Stufenprofil (Stufenindexfaser) besitzen einen relativ großen Kern, in dem sich viele Moden (Lichtwellen) ausbreiten können. Der Brechungsindex ist im Kern konstant und stufenförmig gegenüber dem Mantel erhöht. Mit unterschiedlichem Winkel breiten sich die Strahlen (Moden) aus. Durch die unterschiedlich langen Zick-Zack-Wege haben die Strahlen unterschiedliche Laufzeiten (Modendispersion). LWL mit einer Stufenindexfaser eignen sich nur für kleine Übertragungsbandbreiten (bis 100MHz) und kurze Entfernungen. Aufgrund ihrer geringen Reichweite findet diese Art von Glasfaser in heutige Telekommunikationsnetzen keine Anwendung mehr.

 

Gradientenfaser

Gradientenfaser

Multimodefasern mit Gradientenprofil (Gradientenindexfaser) besitzen einen kleinen Kern (meist 50 oder 62,5µm), in dem sich auch viele Moden ausbreiten. Der Brechungsindex ist parabolisch von der Kernmitte zum Mantel abfallend. Dadurch wird ein Laufzeitausgleich der Moden erreicht. Die Strahlen werden nach aussen hin allmählich gebogen und kehren zur Mitte des Glaskerns zurück. Die Modendispersion ist aufgrund dieses Verfahrens wesentlich geringer als bei der Stufenindexfaser. Die Strahlen erreichen trotz unterschiedlicher Weglänge zum gleichen Zeitpunkt das andere Ende des Lichtwellenleiter. Die Dämpfungswerte liegen bei ca. 0,8dB (1300nm), wodurch die Faser für längen bis ca. 3km geeignet ist. Diese Faser ist bei LANs die Standardfaser.

 

Monomodefaser (Singlemode)

Singlemodefaser

Singlemodefasern verfügen über einen sehr kleinen Kern (9µm) und sind dadurch in ihrer Herstellung, Verlegung und Spleißen am aufwendigsten. Diese Fasern arbeiten nur mit einer Mode, dadurch ergibt sich auch fast keine Modendispersion und eine sehr geringe optische Dämpfung von ca. 0,4dB (1300nm). Dieser LWL eignet sich für hohe Bandbreiten von über 1000GHz/km und Entfernungen von weit über 50km.

 

 
Suchen | Impressum + Datenschutzerklärung | Sitemap
© Glasfaserinfo