Glasfaserinfo.de

Home | Lichtwellenleiter | Twisted Pair | Hardware | Netzwerk | Belegung | Heimnetzwerk | Shop | Forum

Windows 2000 | Windows XP | Windows 98 | Netzwerkdrucker | ICS Server Win98/2000 | ICS WinXP | ICS Vista | ICS Client

ICS unter Windows Vista einrichten (Server)

Online Shop Netzwerkprodukte

Was ist ICS?

ICS ist die Abkürzung für Internet Connection Sharing und bezeichnet die in Windows seit Version 98SE eingebaute Funktion, welche einen Internetzugang für ein Netzwerk zugänglich macht. Alle Computer können, soweit diese korrekt eingerichtet und internettauglich sind, über ICS mit Internet versorgt werden. Dazu zählen sämtliche Windows Versionen seit Windows 95, Linux, MacOS, BSD und alle anderen Betriebssysteme, die TCP/IP unterstützen.

Welche Vorraussetzungen benötige ich für ICS?

ICS ist ab Windows 98SE eingebaut. Diese Anleitung befasst sich mit der Einrichtung unter Windows Vista. Um ICS überhaupt nutzen zu können, benötigen Sie eine bereits funktionierende Verbindung zum Internet, kurz Sie können bereits mit dem späteren ICS-Server im Internet surfen, und Sie benötigen in diesem Computer noch eine weitere Netzwerkkarte, welche eine funktionierende Verbindung zum lokalen Netzwerk besitzt.
Sollte eine dieser Vorraussetzungen nicht gegeben sein, macht es keinerlei Sinn, das ICS einzurichten. Ebenfalls funktioniert es nicht, wenn Sie eine Providersoftware wie T-Online oder AOL nutzen.

Ein letzter Hinweis:

Diese Anleitung ist kurzfristig entstanden. Da keinerlei Vista-System vorhanden war, wurde mit Hilfe spezieller Software ein Windows Vista-System installiert. Daher sieht das Windows Vista in der Anleitung anders aus, als Ihr Windows Vista zuhause aussehen wird.

Um nun das Internet für alle anderen Computer im Netzwerk freizugeben, sollten Sie zunächst in das Netzwerk- und Freigabecenter von Vista gehen.
Dieses geht über den Punkt Netzwerk im Startmenü

Netzwerk- und Freigabecenter

und dann über die Schaltfläche Netzwerk- und Freigabecenter unter dem Menü

Netzwerk- und Freigabecenter 2

Nun sind Sie im Netzwerk- und Freigabecenter.

Netzwerk- und Freigabecenter 3

Kontrollieren Sie, bevor Sie nun weitermachen, ob das lokale Netzwerk, in diesem Fall die LAN-Verbindung 2, als privates Netzwerk eingetragen ist. Sollte dieses nicht der Fall sein, steht dort Öffentliches Netzwerk.

Zum Ändern klicken Sie auf den Link Anpassen neben Öffentliches Netzwerk.

Es geht nun ein Fenster auf, in dem Sie auswählen können, ob das Netzwerk Öffentlich oder Privat ist. Wählen Sie jetzt Privat aus.

Netzwerkstandort

Wie Sie wahrscheinlich an dem kleinen bunten Schild vor dem Auswahlknopf erkennen können, will Windows Vista nun eine Bestätigung für diesen Vorgang.

Zustimmung

Bestätigen Sie dieses über Fortsetzen.

Danach meldet Windows, dass der Vorgang korrekt ausgeführt wurde. Schließen Sie nun das Fenster.

Netzwerkstandort 2

Jetzt sollte es im Netzwerk- und Freigabecenter so aussehen.

Freigabecenter

Die Verbindung LAN-Verbindung hat eine Verbindung zum Internet, erkennbar an dem " Lokal und Internet" bei Zugriff und die LAN-Verbindung 2 ist die Verbindung zum lokalen Netzwerk, erkennbar an "Nur lokal" bei Zugriff. Eventuell kann bei Ihnen an der Verbindung zum Internet auch "Nur Internet" stehen.

Merken Sie sich, welche Verbindung die Verbindung mit dem Internet ist, hier LAN-Verbindung.

Als nächste müssen Sie im Seitenmenü auf den 2. Punkt von unten Netzwerkverbindung verwalten klicken. Es öffnet sich ein weiteres Fenster, in denen alle Verbindungen angezeigt werden.

Netzwerkverbindung

Wählen Sie nun die Verbindung aus, die den Internetzugang stellt und gehen in die Eigenschaften eben dieser.
Windows lässt sich diesen Vorgang wieder bestätigen.

Zustimmung

Dieses einfach per Fortsetzen abarbeiten.
Danach öffnet sich ein Fenster mit den Einstellungen der Netzwerkverbindung.

Einstellungen der Netzwerkverbindung

Die eigentliche Freigabe erfolgt in dem Reiter Freigabe.
Hier einfach das Häkchen bei Anderen Benutzern im Netzwerk gestatten, diese Verbindung des Computers als Internetverbindung zu verwenden.

Einstellungen der Netzwerkverbindung 2

Nach einem Klick auf OK wird die Verbindung zum Netzwerk umkonfiguriert und das Internet ist freigegeben.

Für den Internetzugang muss nun nur noch jeder Rechner, welcher über den Windows Vista Computer auf das Internet zugreifen soll, an die Konfiguration von Windows Vista angepasst werden. Danach ist bereits der Internetzugang möglich.

Autor: Thomas Koch

 
Suchen | Impressum + Datenschutzerklärung | Sitemap
© Glasfaserinfo